Web.de: Domains für 18 Euro im Jahr

Unternehmen will ein Stück vom ".de"-Kuchen ab haben

Web.de steigt in den Domainhandel ein – allerdings zu vergleichsweise teuren Preisen. Für eine deutsche Internet-Adresse müssen Kunden jährlich 18 Euro zahlen. Monatlich fallen also 1,50 Euro an. Marktführer 1&1 bietet hingegen Domains bereits ab 0,29 Euro pro Monat an.

Zielgruppe des neuen Service seien „alle Internet-Nutzer, die sich auch ohne technische Kenntnisse eine eigene Domain einfach reservieren möchten und eine individuelle E-Mail-Adresse zur Kommunikation nutzen wollen“, so das Unternehmen. Unter einer einzigen Domain könne der Nutzer bis zu 20 verschiedene E-Mail-Adressen anlegen und mit seinem Freemail-Postfach zentral verwalten.

„Das für Web.de neue Geschäftsfeld des Domain-Hostings zeigt mittelfristig großes Potenzial“, zeigt sich Vorstand Matthias Greve überzeugt. Er sei zuversichtlich, dass man „auch hier einen Teil des Marktes erobern“ könne.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Web.de: Domains für 18 Euro im Jahr

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. August 2004 um 16:37 von gor

    1und1 im Vergleich zu web.de
    Wenn Sie schon vergleichen, dann auch richtig: für ein HALBWEGS(!) vergleichbares Angebot bezahlen Sie bei 1und1 €0,99 mit einigen Limitierungen. Ich frage mich, was am web.de Angebot teuer ist?

    grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *