DVD-Know-how im Detail: Alles über Brenner und Formate

Format-Wirrwarr und Geschwindigkeits-Rekorde trüben den Blick auf wichtige Kriterien bei der Auswahl von Laufwerken zum Sichern oder Kopieren von Daten. Im ZDNet-Brenner-Special erfahren Sie alles über CD- und DVD-Brenner.


Bei einem Brenner werden die Datenträger genau wie bei einem CD- oder DVD-Player eingelegt und mittels eines Lasers abgetastet. Der Laser strahlt die innere, reflektierende Schicht des Datenträgers an und tastet dort Veränderungen in der Oberflächenstruktur ab, in deren Muster die Daten enthalten sind. Anders als ein gewöhnlicher CD- oder DVD-Player kann der Laser eines Brenners diese Muster auch erzeugen. Eben diesen Vorgang nennt man brennen.

Trotzdem kann man aber nicht einfach seine alte CD in einen Brenner stecken und sie überschreiben (so sehr man sich das vielleicht auch wünscht). Brenner verwenden verschiedene Arten von Datenträgern, jede davon hat eine geringfügig andere Funktion. Ein DVD-Brenner kann CD-ROMs lesen, zum Beispiel im Handel gekaufte Musik-CDs und DVD-Videos, etwa die Toy Story-DVD im heimischen Regal. Außerdem kann ein DVD-Brenner Daten auf Medien der Formate CD-R (das R steht für „recordable“, also „beschreibbar“), DVD-R und DVD+R brennen und diese wieder auslesen. Darüber hinaus können die meisten CD- und DVD-Brenner auch Daten auf wiederbeschreibbare Datenträger schreiben und wieder auslesen. Diese wiederbeschreibbaren Medien können immer wieder neu beschrieben werden (etwa 1000 Mal). Eine wiederbeschreibbare CD wird CD-RW genannt, wiederbeschreibbare DVDs gibt es in mehreren Formaten, darunter DVD+RW, DVD-RW und DVD-RAM.

Lite-On LTR-52327S (CD burner) Plextor PX-708A (DVD burner)
Unterschiede im Formfaktor gibt es zwischen DVD- und CD-Brennern nicht.

Worin unterscheiden sich CD-Brenner und DVD-Brenner?

Das Hauptaugenmerk dieses Artikels liegt auf DVD-Brennern. Warum? Nun, alle DVD-Brenner können CDs brennen, aber ein CD-Brenner kann keine DVDs brennen oder diese auch nur abspielen. Zudem sind DVD-Brenner inzwischen so preisgünstig geworden, dass es wenig Gründe gibt, nur einen CD-Brenner zu kaufen. Mehr über die Vor- und Nachteile von CD- und DVD-Brennern finden sich in dem Artikel mit dem Titel „Machen CD-RW-Laufwerke noch Sinn?

Themenseiten: Servers, Storage, Storage & Server

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu DVD-Know-how im Detail: Alles über Brenner und Formate

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Oktober 2004 um 23:37 von Geneviève Ouvrard-Hefele

    DVD-Brenner extern
    Hallo,
    bei all Ihren Berichten habe ich keine Angaben über die Hardware Voraussetzungen für diese Brenner. Ich habe ein Pentium II 266MHz Rechner mit USB 1.1 Schnittstellen. Kann ich da so einen externen tragbaren DVD-CD/Brenner anschliessen, oder ist die Hardware dazu zu alt und zu langsam. Danke für eine baldige Antwort

    • Am 9. November 2004 um 17:59 von ZDNet-Redaktion

      AW: DVD-Brenner extern
      Nur zum Beispiel finden sich auf http://www.iomega-europe.com folgende Anforderungen, wenn ein DVD-Brenner verwendet werden soll:

      >>PC Requirements
      800MHz Pentium III compatible processor or higher with USB 2.0 connection;
      Microsoft Windows 98SE/2000/Me/XP.<<

  • Am 9. November 2004 um 14:27 von hajot

    systemvoraussetzungen
    das ist ja ein wunderschöner artikel zur einführung von pc-amateuren wie mich, aber was fehlt ist z.b. die angabe über die systemvorausssetzungen.

    mich würde es sehr interessieren, ob ich bei meinem alten p2/366mhz/360mb-ram dvd einsetzen kann und wenn ja, mit welcher leistungseinschränkung.

    • Am 9. November 2004 um 17:47 von ZDNet-Redaktion

      AW: systemvoraussetzungen
      Die Systemvoraussetzungen sind von der gewählten Hard- und Software abhängig. Bitte besuchen Sie die Websites der für Sie interessantesten Hersteller und lesen Sie nach, ob Ihr System den Anforderungen genügt.

      Alternativ werden die Systemvoraussetzungen auch auf dem Datenblatt zu Einzeltests bei ZDNet meistens genannt.

  • Am 9. Dezember 2004 um 14:04 von Andreas Overmann

    hardware-Voraussetzungen für DVD-Brenner
    Guten Tag!

    Zum Thema "A l l e s über Brenner und Formate" hätte meiner Meinung nach auch ein Absatz zu PC-bezogenen Hardwarevoraussetzungen gehört hierzu suche ich aktuell Infos, da mein System nicht mehr so aktuell ist).

    Ansonsten ein gelungener Artikel, finde ich.

    Grüße

    A. Overmann

  • Am 20. Dezember 2004 um 11:12 von wittig

    DVD-brenner und meine Kaufentscheidung, oder doch nicht?
    Die Gesamtbeschreibung ist sehr praxisnah mit fast allen Infos, die ich für meine Entscheidung brauche. Jetzt fehlt mir nur noch der Hinweis: Minimalkonfiguration des PC, um vernünftig – oder überhaupt – arbeiten zu können. Ich habe Windows 98 und 300 (oder 400) MHz Takt, Speicher sollte reichen; und ich will meine privaten Filme in high 8, also analog, auf DVD, also digital, speichern, um sie im PC en bißchen nachzubearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *