Entwicklungsumgebung für Macromedia Flex gelauncht

Softwareerstellung im Team soll besser unterstützt werden

Die kalifornische Softwareschmiede Macromedia hat die Verfügbarkeit einer neuen integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) angekündigt. „Flex-Builder“ enthält alle Funktionen von Macromedia Dreamweaver und optimiert die Arbeit mit dem Presentation-Server Marcomedia-Flex. Dieser Server ermöglicht mit seinem standardbasierten Ansatz die Programmierung auf Basis von XML oder ECMA-Scripts. Damit kann ein umfassendes Framework mit leistungsstarken Komponenten erstellt werden. Die Lösung soll die Erstellung von komfortablen, reaktionsschnellen Präsentationsschichten für Rich-Internet-Applikationen im Unternehmensbereich erleichtern.

Laut Macromedia lässt sich mit der neuen Software der Bedienkomfort interaktiver Desktop-Anwendungen mit der Reichweite des World-Wide-Web verbinden, da die Auslieferung der Anwendung auf Client-Seite über den verbreiteten Flash-Player erfolgt. „Mit Macromedia Flex kann eine neue Generation von Unternehmensanwendungen entwickelt werden, die eindrucksvoll die Grenzen des bisher Möglichen sprengt“, kommentiert Macromedia-Senior-Vice-President David Mendels. „Dies gilt sowohl für die Benutzeroberfläche als auch für den Workflow während der Entwicklung“, so Mendels.

Um die Verbreitung von Flex zu forcieren, hat das Softwarehaus seine Produktlinie um die eigene IDE erweitert. Der Flex-Builder beschleunigt laut Macromedia nicht nur alle Aspekte der Entwicklung von Rich-Internet-Applikationen, Entwicklungsteams können damit auch schneller den Umgang mit Flex erlernen und in kürzerer Zeit bessere Resultate erzielen. Erste Testversionen von Flex und Flex-Builder können auf der Macromedia-Homepage heruntergeladen werden.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Entwicklungsumgebung für Macromedia Flex gelauncht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *