Phoenix präsentiert Lotus Notes Connector

Verwaltet E-Mails mit Anhängen in EMC Documentum-Umgebungen

Phoenix Systems Integration, ein Anbieter von Enterprise Content Management (EMC)-Lösungen, stellt zur DMS Expo seinen Notes Connector vor. Die Lösung integriert die unternehmensweiten Messaging-, Kalenderführungs- und Planungsmöglichkeiten von Lotus mit den globalen Content Management-Lösungen von Documentum, einem Unternehmensbereich von EMC.

Leistungsumfang des Phoenix Notes Connectors

  • Ablage aus persönlichen oder öffentlichen Notes-Ordnern
  • Die im Documentum-System verwendeten Dokumententypen für die Ablage sind konfigurierbar
  • Bei abgelegten Nachrichten bleiben Kopf- und Fußzeile, Formatierung und Farben erhalten und können in Lotus Notes in gleicher Form wieder dargestellt werden
  • Anhänge können entweder zusammen mit der E-Mail oder in einem eigenen Docbase-Archiv abgelegt werden.

Phoenix Notes Connector ermögliche es Anwendern, zu einer bestimmten Stelle in der Docbase zu navigieren, um E-Mails und/oder Anhänge zu finden und abzulegen. Der Connector verknüpft Documentum-Lösungen ab Version 5.0 mit Lotus Notes E-Mail ab Version 6.0. Vom 7. bis 9. September 2004 können sich Besucher der DMS Expo in Halle 1, Stand 1360, die Funktionen des Notes Connectors selbst ansehen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Phoenix präsentiert Lotus Notes Connector

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *