Web.de startet VoIP-Service

Telefonate ins Festnetz ab 1,5 Cent pro Minute

Der Portal-Anbieter Web.de hat mit „Freephone“ einen VoIP-Dienst auf den Markt gebracht. Telefonate mit anderen Teilnehmern des Dienstes sind kostenlos, Gespräche ins deutsche Festnetz werden mit 1,5 Cent pro Minute berechnet. Mitglieder des Web.de-Clubs, der monatlich fünf Euro kostet, zahlen einen Cent pro Minute.

Gespräche in Mobilfunknetze kosten für beide Nutzergruppen 22,9 Cent, Telefonate ins Ausland sind ab 4,8 Cent zu haben. Für den Dienst wird keine Grundgebühr erhoben und es müssen auch keine Mindestumsätze erzielt werden. Zur Nutzung wird lediglich ein Breitband-Internetzugang vorausgesetzt.

Web.de stellt registrierten Nutzern eine VoIP-Software sowie eine Telefonnummer mit der Vorwahl 022 zur Verfügung. Damit kann jeder Anwender auch vom normalen Festnetz aus erreicht werden.

Da Freephone auf dem SIP-Standard basiert, kann jede kompatible Hard- und Software in Verbindung mit dem Dienst genutzt werden. Ein spezieller Router ermöglicht auch die Weiterverwendung herkömmlicher Telefone. Für zahlreiche Geräte stellt Web.de Konfigurationsanleitungen zur Verfügung.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Web.de startet VoIP-Service

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *