XP SP2: 228 Programme machen Probleme

Darunter 49 Microsoft-Anwendungen

Microsoft benennt im Knowledge Base-Eintrag „KB884130“ 228 Anwendungen, die im Zusammenspiel mit dem Windows XP Service Pack 2 Probleme machen können. Laut Microsoft sei dafür in vielen Fällen die verbesserte Firewall verantwortlich.

Dem Ziel, die viel kritisierte Sicherheit von Windows zu verbessern, hat Microsoft in manchen Bereichen auch die Kompatibilität bestehender Anwendungen geopfert. Aus diesem Grund empfehlen die Redmonder insbesondere Unternehmen, das SP2 ausgiebig zu testen, damit es nicht zu bösen Überraschungen kommt.

Unter den genannten Anwendungen sind auch zahlreiche Produkte von Microsoft selbst. 49 Produkte des Herstellers, darunter auch aktuelle Versionen von Excel und Outlook, könnten sich nach der SP2-Installation „anders verhalten“.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

47 Kommentare zu XP SP2: 228 Programme machen Probleme

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. August 2004 um 10:02 von Jürgen

    … völlig irre?
    nicht mal deren eigene Gelddruckmaschine Office und Konsorten läuft.
    Das SP2 zeugt von schier unglaublicher Dummheit.
    Zu mehr fehlen mir echt die Worte

  • Am 17. August 2004 um 10:40 von Oliver

    SP2 – das Leiden nimmt kein Ende…
    Erst kündigt Microsoft eine halbe Ewigkeit lang das SP2 an – und kurz darauf wieder ab – und dann ist die Liste der Programme, die sich "anders verhalten" sieben Seiten lang. Naja, wenigstens gibt es auch Lösungshinweise – acht Seiten lang. Wenn Autobauer Autos so bauen würden, wie Microsoft programmiert, gäbe es wohl täglich mehr Verkehrstote in Deutschland als Schnarchnasen bei Microsoft.

  • Am 17. August 2004 um 11:02 von Mario

    Microsoft quo vadis ?
    Unglaublich diese Ignoranz von Microsoft. Sie korrigieren ihr eigenes Betriebssystem und selbst die eigenen Programme kolabieren. Bald werden wir wohl für solche "Spitzenleistungen" noch zusätzlich, mit UP-UP-UP-UPDATES, zur Kasse gebeten. Werde mich wohl doch bald mit LINUX beschäftigen müssen.

    • Am 23. August 2004 um 14:42 von DaMax

      AW: Microsoft quo vadis ?
      Da wirds dir wohl nicht anders gehen, da eine Firewall nun mal eben das tut was sie tun soll nämlich blockieren.

      Wenn alle Microsoft Produkte freien zugriff zum Internet hätten bräuchte man keine Firewall.

      Setz dich lieber mal mit dem Thema Fireall auseinander bevor du mit dem gejammer (dann nehm ich halt linux) loslegst, da hasst du nämlich noch einen ganzen mehr inkompatibilitäten.

      Kurz gesagt beschäftige dich mal mit den Themen Firewall und Ports oder kauf dir ne Playstation, da iss nämlich auch kein Microsoft drauf.

    • Am 8. September 2004 um 14:32 von kay

      AW: AW: Microsoft quo vadis ?
      haha, aber wenn man wollte, könnte man linux auf die playstation machen.
      ich muss ihm aber schon recht geben, linux hat aber alles integriert, was man als home pc-user braucht (kein spieler) – und selbst wenn das nicht reicht – wozu gibts denn Grub oder Lilo ;-)

  • Am 17. August 2004 um 20:55 von Andreas Neuhaus

    Nach 4 Neu Installationen, NIE WIEDER!
    das ist doch alles ein Witz oder… ?! :-)

    mir haftet immer noch ein lächeln im Gesicht, gleichsam und gerade zu als ich diesen Artikel noch dazu gelesen habe. "XP SP2: 228 Programme machen Probleme" :-) also schlechter kann ich mir ein Alptraum nicht mehr vorstellen und schon gar nicht wenn man knapp über 30x Windows XP Systeme betreut.

    Microsoft hat mit "SERVICE PACK 2" den absoluten „High-Score“ jedes mangelhaften Systems erreicht, nach 4 EXTREM fehlgeschlagenen Test Installationen, kann ich nur jeden XP Benutzer empfehlen, haltet euch fern vom grössten FEHLER-WURM der Welt!

    Service Pack 2.. ist eine Lachnummer in der höchsten Ebene und ein Beleidigender Gegenspruch zu Microsoft Sicherheits-Kampagne!

    Andreas Neuhaus
    IT-Netzwerk Designer

  • Am 18. August 2004 um 2:18 von T.Kühl

    XP2 nicht nur Programme machen Probleme
    Das Programme auf eine auch nur ansatzweise korrekt funktionierende Firewall komisch reagieren finde ich noch OK. Das sowas auch bei Mainboards mit SIS-Netzwerkarte onboard passiert ist weniger Lustig (Keine Komunikation mit Netzwerk auch wenn Firewall über mmc komplett deaktiviert ist ). Man sollte den hinweis von Microsoft besser in großen Netzen so deuten "wir warten auf SP2SP1" sonst wird das für den armen Admin eine schlaflosezeit!!!!

  • Am 18. August 2004 um 9:26 von Herbert Schwarz

    XP SP2
    Fehler im Grundkonzept kann man nicht mit SP oder Patches beheben.

    • Am 8. September 2004 um 14:34 von kay

      Du hast verdammt recht!
      Er hat verdammt recht.

  • Am 18. August 2004 um 10:48 von carl-heinz feller

    XP SP2
    ich kann diese ganzen horrorkommentare
    nicht verstehen.
    meine installation mit tv-karte, video in, office 2000 + outlook,scanner, drucker, netzwerk mit dsl-anschluss, läuft nach meiner jetzt ca. 1wöchigen erfahrung absolut einwandfrei. habe allerdings keine spiele drauf.
    carl-heinz feller

  • Am 18. August 2004 um 14:30 von Michael Panckow

    mindestens 229 Programme
    Nach der Installation vom SP2 konnte Dreamweaver 6.1 nicht mehr richtig auf die angebundenen Datenbanken zugreifen: eine Produktion war damit nicht möglich. Auch ein Abstellen der Firewall führte nicht zum Erfolg. Erst eine Deinstallation liess wieder ein Arbeiten zu. Schade…erst recht, nachdem Dreamweaver nicht in der Liste der Problemkinder aufgeführt war…

  • Am 18. August 2004 um 18:35 von Rolf Große

    WIN XP SP2 und Nero InCD 4.3
    Nach Update auf NERO InCD 4.3 kommt der Anmeldebildschirm nicht mehr und der Rechner friert mit schwarzem Bildschirm ein. Restart und über F8 letzte funktionierende Installation benutzt. In CD nicht mehr installiert. Sonst laufen alle Programme seit ca. 1 Woche einwandfrei.

  • Am 19. August 2004 um 0:18 von Manfred Radtke

    SP2
    Einfach gut.
    Mein XP läuft sch seit april echt stabil
    und sauber,auch Würmer und so haben keine Probleme hervorgerufen.
    Bin schon mit der ersten Beta-Version angefangen und beeindruckt.
    Typisch für Microsoft beim zweiten mal wirds besser(denke da an alle SP´s)

    • Am 1. September 2004 um 17:15 von Wolfgang Radtke

      AW: SP2
      Das mit dem SP2 in Form der Betaversion ist ja schön und gut, aber mit der offiziellen Version läuft`s nicht mehr so gut.
      Gruß wolle

  • Am 19. August 2004 um 0:31 von Marko

    XP SP2
    Seit ich AntiVir de-installiert habe kann ich mein Rechner wieder nutzen…

  • Am 20. August 2004 um 8:10 von Netzguru

    Zu dumm für SP2?
    Seid ihr denn wirklich alle zu dumm, um den SP2 richtig einzusetzen? Wenn sich ein "Programm anders verhält", heisst das noch nicht, dass es schlechter ist. Ich habe auf meinen 130PC’s bei keinem einzigen auch nur das geringste Problem erkannt. Etwas besseres an Update und das auch noch kostenlos, habe ich noch nie gesehen. Statt Microsoft zu kritisieren, wie so oft unqualifiziert, sollte man ihnen besser dankbar sein.

    • Am 21. August 2004 um 14:56 von greatnagus

      AW: Zu dumm für SP2?
      Nein, aber dafür auch nicht von MS bezahlt!!!!

    • Am 23. August 2004 um 19:28 von Maurice

      AW: AW: Zu dumm für SP2?
      Mal ehrlich, Danken, für was!!!
      Das in meinem Netzwerk jede zweite Rechner nicht mehr ordnungsgemäß runterfährt und sich aufhängt oder das jeder dritte keine Netzwerkverbindung mehr hat??????????? Und ja die Windows Firewall ist bei allen deaktiviert.

      Aber Du hast recht, DANKE Microsoft, für die Überstunden!!!!!

    • Am 28. August 2004 um 1:11 von klaus

      AW: AW: AW: Zu dumm für SP2?
      dann solltest du vielleicht noch mal ne netzwerk-admin schule besuchen. nicht jeder der ein paar rechner an ein switch anschliessen kann, sollte sich netzwerk-admin nennen.

  • Am 20. August 2004 um 19:36 von Root

    Autos
    Sorry bei den Rückrufen …
    wohl auch nicht besser.
    Bei mir läuft SP2 ohne nennenswerte Probleme

  • Am 22. August 2004 um 15:43 von luwike

    XP SP2: 228 Programme machen Probleme
    Bei mir läuft SP2 ohne Probleme!!!

  • Am 23. August 2004 um 13:39 von Stefan Hartmann

    Warum lernt man nichts daraus?
    Hier eine kurze Frage zum Thema:
    Jede einzelne "Verbesserung" der Firma Microsoft war bisher ein Debakel. Warum kauft (oder raubkopiert) man überhaupt deren Produkte? Dass keine professionellen Alternativen existieren, ist eine Lüge. Dass nur mit MS-Produkten ein problemloser Datentausch funktioniert, ist eine Lüge. Dass das nächste Service Pack Windows sicherer und stabiler macht, ist eine Lüge. Die Wahrheit ist, dass Microsoft seit Jahrzehnten nach dem sog. "Minimalprinzip der Wirtschaftlichkeit" vorgeht, also mit geringstem Mittelaufwand den höchstmöglichen Profit erzielt. Aus diesem Grund wird von der Redmonder Softwareschmiede NIE ein sauber programmiertes, ausgiebig getestetes Produkt kommen.

  • Am 23. August 2004 um 19:12 von kunde

    vielleicht sollten wir uns alle mal locker machen,
    abwarten und tee trinken, man sollte sp 2 erst einmal richtig in umlauf kommen lassen und auf die resonanzen warten und dann in ruhe für sich entscheiden ob man es auf seinem rechner installiert oder nicht. wenn die resonanzen all zu schlecht sind, gibt es eben noch mal ein update für das update.

  • Am 24. August 2004 um 8:29 von S_S_S

    AW: Microsoft quo vadis ?
    Dann beschäftige Dich mal mit LINUX – und ich wette anschließend heulst du über LINUX rum. Spätestens wenn du deine Firewall auf Kommandozeilenebene einstellst.
    Auch wenn’s bitter ist – aber Linux ist zur Zeit keine Desktop-Alternative für Firmenrechner.

    Ich arbeite mit beiden Systemen und beide haben Ihre Vor- und Nachteile bzw. Ihre Anwendungsschwerpunkte.
    Dieses pauschale Rumgeheule ist für keinen hilfreich.

  • Am 25. August 2004 um 14:01 von Kuni

    Totaler schrott
    Nach der Ins. des SP2 verhält sich mein PC ganz ungewöhnlich–ich hab die nase voll von diesen SP s möchte wider zurück –wie kann ich SP2 deeinstallieren oder gibt es eine andere Lösung ???

    • Am 1. September 2004 um 19:25 von Joe

      AW: Totaler schrott
      ganz einfach: Systemsteuerung – Software – SP2 (markieren und entfernen)

    • Am 9. September 2004 um 1:07 von M.Schneider

      AW: Totaler schrott
      Format C sonst keine andere Lösung habe dies jetzt 3 mal hinter mir ;-( Microsoft liefert nur Schrott

    • Am 17. September 2004 um 14:38 von ugP_Peitsche

      AW: AW: Totaler schrott
      ist ja bekannt das die Redmonder oft probs habn und machen, ABER oft sitzt das Problem des Computers 50 cm davor…

  • Am 25. August 2004 um 23:30 von jacques

    Videodarstellung nach SP2 fehlerhaft
    Ich habe festgestellt, dass Videos oder TV am PC von den Farben her fehlerhaft dargestellt werden. Die PCs sind unterschiedlicher Bauart.

    Wer hat noch den Effekt bemerkt?

    Betrifft meine beiden PCs, den Laptop habe ich noch nicht geprüft. Ich vermute, dass dies an der DirectX Version C liegt, die wohl im SP2 enthalten ist.

  • Am 28. August 2004 um 15:35 von Wuschel

    Service Pack 2
    "dolle" sache : soundblaster live 5.1 war stumm und taub, w-lan software funktionierte nicht mehr, netwerkverbindungen im windoofs nicht mehr auffindbar, windoofsfirewall erzeugte nur noch makabre erheiterung folgl. abgeschaltet und den guten alten zonealarm wieder aktiviert., antivirguard verhinderte auf einmal jeden download…..also "feine" sache *gg

  • Am 28. August 2004 um 18:53 von Frank Pfeifer

    XP SP 2 blockiert den Internetanschluss
    Nach Aufspielen von SP 2 kam ich zwar noch ins Internet, es fand aber keine Aktion mehr statt. IExpl konnte nicht geöffnet werden und mit Outlook-Expr konnte ich weder senden noch empfangen.
    Mußte WinXP neu drüberinstallieren.
    Das kann es doch nicht sein: Win_XP_SP2 wird installiert und dann geht das Interent nicht mehr.Der SP schützt den PC so stark wie ein herausgezogenes Internet-Anschlußkabel. Da kann man auf SP2 verzichten.Ein Katastrophenprogramm.

  • Am 28. August 2004 um 21:40 von Steffen

    SP2- Probleme?
    Sicher gibt es aus unterschiedlichsten Gründen Fehlfunktionen bei diesem oder jenem. Ich kann nur sagen, bei mir läuft alles von Anfang an rund und sauber, kein einziges Problem ist aufgetreten, ja auch das gibt es!

    • Am 7. September 2004 um 12:59 von Frank

      AW: SP2- Probleme?
      Billi ? bist Du das?

    • Am 13. September 2004 um 15:10 von thomas

      AW: SP2- Probleme?
      auch ich bin einer derjenigen bei denen das SP2 sehr gut funktioniert

      ich finde es ziemlich nervig das alle sich beschweren "SP2 ist totaler scheiss – nix funktioniert mehr" – wenn man die fehler mal beim namen nennen würde, so das man sich zum einen ernsthaft damit beschäftigen könnte bzw. das es jemandem als sachliche information dienen würde, fände ich das deutlich sinnvoller

      auch ich musste mein wlan netz neu einrichten, aber das ist doch bei den einzelnen clients eine sache von 2min und die updates für die virussoftware herunterladen, damit die sich mit sp2 verstehen macht man auch beim ganz normalen update mit etc.
      ich habe übrigens auch alles von spielen, über videoschnitt, verschiedenste browser bis zu office und co. drauf

      ich will jetzt nicht microsoft verteidigen, mich nervt einfach nur dieses pauschale "nix funktioniert, alles scheiß" bei fehlern(!die es ohne zweifel gibt) die oftmals nach fünf minuten arbeit behoben wären

      schönen gruß

  • Am 29. August 2004 um 17:19 von D. Beer

    SP2 auf Notebook
    Macht wirklich Probleme! Nach der Installation konnte mein Notebook nur noch runter- und wieder hochfahren und das immer, immer, immer wieder bis ich das Notebook vom Netz nahm. Ich hab ganz schön dumm drein geschaut.
    Mit Einlegen der WIN XP CD und drücken von F8 konnte ich im abgesicherten Modus SP2 wieder deinstallieren und siehe: Das Notebook funktioniert wieder einfachfrei!

  • Am 3. September 2004 um 10:22 von Gebauer

    alles bestens
    Nach der Installation des SP2 läuft mein 800Mhz Pc in der Programmausführung deutlicher besser als zuvor…was will man mehr?
    Jeder kämpft mal mit Problemen… das liegt aber nur am unausgereiftem Betriebssystem.

    • Am 9. September 2004 um 13:02 von SteffelM

      AW: alles bestens
      Ja sicher, wer nur Hausfrauenprogramme auf seinem Rechner hat wird kaum Probleme haben, aber bei speziellen z.B. Videoschnittanwendungen mit Firewire oder auch schon nur Pinacle Studio 8(fast ein Hausfrauenprogramm) bekommt die Kriese.

      Und was heißt Dein Rechner läuft besser?
      Das ist bei den von Microsoft angegebenen Inhalten des Servicepack2 ganz einfach völlig unmöglich und höchstens Dein Eindruck.
      Denn Systemoptimierungen sind eigentlich gar keine vorgenommen worden, lediglich sicherheitsrelevante Veränderungen. Aber schön was manche sich so einreden können ;-)

    • Am 6. April 2005 um 23:25 von Stan

      AW: AW: alles bestens
      Bin absolut der Meinung, daß das System mit SP2 durch aus besser als zuvor laufen kann, im Zuge der Installation wird so einiges an Altlasten (Registry) entrümpelt. Nach mehr als 15 Jahre der Systemprogrammierung sage ich mit sauberem gewissen, das es sich hier um das beste Windows Update aller Zeiten handelt – und das kostenlos. Alle meine Videoschnittprogramme laufen auf SP2 fehlerfrei (Capture/Export über Firewire Anschluß). Zudem ist das Windows Movie Maker für die Allgemeinheit das beste Videoschnittprogramm aller Zeiten – von dem fehlenden MPEG2 file export mal abgesehen – und das ebenfalls ‚for free‘.

  • Am 7. September 2004 um 10:45 von Markus

    keine Probleme
    Ich seh absolut keine Probleme mit SP2, alles läuft noch wie vorher.
    … selbst die PRogramme die nicht laufen sollten.

    • Am 7. September 2004 um 12:51 von Rudi

      AW: keine Probleme
      vieleicht hast Du’s gar nich installiert ;-)

  • Am 8. September 2004 um 15:01 von kay

    Wer MS lobt ist selber doof – bitte weiterlesen…
    Aslo ich find es echt erbärmlich wie MS Programme kreiert, und auf den Markt bringt. Diverse Dokumentationen mit ex-MS-Mitarbeitern, alles Programmierer in gehobenerer Stellung, zeigte mir, das es das Prog.Konzept, und das Ersch.Datum gibt, dann wird drauflosprogrammiert. Hinterher getestet, und dann fehler ausgemerzt, die wichtigen zuerst, (was dazu führt, das die progs bei einigen usern ja funzen), dann die kleinen, (die wohl dazu führen, das sie auf den nackten systemen funzen… kein einziges programm,spiel,oder tool drauf) und dann gibts ja noch die sicherheitslücken… die werden ja anscheinend immer als letztes behoben, hat man den eindruck.

    Wenn das so weitergeht, und echt VIELE leute von den horrenden einzelpreisen der SW(software) abgeschreckt sind, das echt viele auch auf Linux umsteigen, dann wird es auch viele grosse SW-hersteller geben die linux progs entwickeln, und das muss dann auch nicht mehr zwingend alles über open source laufen. hauptsache vernünftig programmiert.

    Kleines Trostpflaster für alle Win-User:
    Ich habe vor kurzem eine Linux-Update-DVD gebrannt, weil mein Linux nich tat, das waren über 3GB – allerdings waren da auch alle source-files dabei.

    Trostpflaster für die Linux-User:
    Es ist glücklicherweise so, das die immer neu erscheinende Kernel-Version auf herz und nieren überprüft wird, bevor Linus T. sie offiziell freigibt, damit funzt der dann nämlich immer, und net wie bei MS auf proberechnern.(oder nur bei 25% aller user)

    Fazit: Mein WindowsXP Pro SP1 daheim hat 18 monate ohne einen Crash durchgehalten. ich ging wohl einmal zu oft ins internet – aber schlecht lief es ja nicht – Linux liegt separat partitioniert hinten, so empfehl ichs auch jedem.

    2. Wer sich einen sehr neuen rechner gekauft hat: und Linux will: WARTET!!
    Die 9.0 von suse Beispielsweise läuft auf meinem Asus K7V8X-X nicht mal, daher auf jeden die 9.1 nehmen, und immer erst testen. (kostet ja nix) ; )
    Das der neue kernel auch alle hardware supportet.

    MfG, kay

    • Am 27. September 2004 um 10:01 von CasparJones

      AW: Wer MS lobt ist selber doof – bitte weiterlesen…
      Linux Theorie
      > damit funzt der dann nämlich immer, und > net wie bei MS auf proberechnern.(oder > nur bei 25% aller user)

      Linux Praxis:
      > läuft auf meinem Asus K7V8X-X nicht
      > mal, daher auf jeden die 9.1 nehmen,
      > und immer erst testen. (kostet ja nix)

      Kommt es mir nur so vor oder wiedersprichst du dir da gerade ein wenig? Ob du jetzt Windows benutzt oder Linux, du kannst immer probleme haben mit Software oder Hardware. Dafür gibt es einfach zu viele Verschiedene Hardware auf dem Markt als ob Linux oder Windows ALLES testen könnte. OK das Windows da einigen Murks baut geb ich auch zu, dafür ist aber Linux nicht das allerheilmittel. Bin jetzt seit ca 4 Monaten linux nebenher am lernen und man wundert sich immer wieder was es da neues gibt. Und nun lass mal einen Leihen Linux lernen, der wird noch nach Jahren erkennen das er eigentlich kaum was weiß über Linux.

      Gruß Euer CAS

  • Am 3. Oktober 2004 um 2:11 von Ch. K.

    Probleme mit SP 2
    Warnung: Mit SP 2 funktioniert AOL DSL nicht mehr. AOL weiß dafür keine Lösung.
    Also: SP 2 herunterladen und mit Internet ist Feierabend!

    • Am 22. März 2005 um 19:00 von Jürgen

      AW: Probleme mit SP 2
      Es stimmt, SP 2 macht nur Sorgen.
      AOL ist schon in Ordnung, ich habe mir zusätzlich wieder SP 1 installiert um wieder vernünftig ins Internet zu kommen.

  • Am 20. Oktober 2004 um 19:24 von raiden

    Klugscheisser
    finde ich ja lusstig wie solche klugscheisser denken das sie voll profs sind lernt erstmal delphi c++ java und html
    dann lässtert über leute die keine ahnung haben jeder fängt mal an
    also lieber öffters mal die fresse halten wenn man keine ahnung hat

    • Am 2. Januar 2005 um 22:38 von frg

      AW: Klugscheisser
      Bevor man sich über andere erhebt, sollte man sich selbst erstmal mit der deutschen Sprache befassen und vor allem die Rechtschreibung üben. PISA lässt grüßen!

  • Am 24. Oktober 2004 um 10:40 von Herbert Enders

    Installation von SP2
    Nachdem ich SP2 auf meinem AMD Athlon 64 – Rechner installiert habe, melden sowohl der Windows-Explorer, der Taskmanager als auch die rundll32.exe folgendes:
    Die Anweisung in "0x000aa7f0" verweist auf Speicher in "0x000aaf0". Der Vorgang "written" konnte auf dem Speicher nicht durchgeführt werden.
    Daraufhin habe ich nur noch einen leeren blauen Bildschirm. Weder kann ich den Task-Manager starten noch Windows beenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *