Fujitsu Services integriert Ipass-Lösungen

Gleichzeitig soll die gesamte Belegschaft den Dienst selbst nutzen

Fujitsu Services, ein Service-Unternehmen für das Management von IT-Infrastrukturen, bietet ab sofort die Ipass Corporate Access-Dienste als Komponente seines Lösungsportfolios für mobile Kommunikation an. Gleichzeitig wird Fujitsu Services Ipass Corporate Access für ihre gesamte Belegschaft von 14.500 Mitarbeitern selbst nutzen.

Ipass Corporate Access versorgt die Unternehmenskunden und Mitarbeiter von Fujitsu Services in über 150 Ländern mit dem Zugriff auf das Internet und damit auf die unternehmenseigenen Anwendungen. Anfangs dürften die Berater und Vertriebsteams von Fujitsu Services die Eine gemeinsame Benutzerschnittstelle dient dem sicheren Zugang zu vielfältigen Netzen, unter anderem per normalem Einwahlverfahren, Ethernet, Heim-DSL, drahtlosen Hotspots oder WLANs von Unternehmen.

„Die Ipass-Dienste bieten nicht nur die Erfahrung eines einfachen aber lückenlosen Netzwerkzugangs, sondern funktionieren auch innerhalb unserer Sicherheitslösungen. Damit ergänzen sie unser Angebot integrierter Lösungen für Geschäftsprobleme“, kommentierte Gary Pooley, Head of Telecom Optimisation, Fuitsu Services.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujitsu Services integriert Ipass-Lösungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *