MySQL: Linux-Support künftig auch auf Power5-Systemen

Open Source-Datenbank wird häufig in Verbindung mit Apache genutzt

MySQL hat eine neue Version seiner Open Source-Datenbank entwickelt, die auf Power5-basierten Linux-Systemen lauffähig ist. Dies teilte das Unternehmen auf der „Linuxworld Conference and Expo“ mit.

Bislang konnte die Software nur auf Systemen mit dem Vorgänger-Chip Power4 eingesetzt werden. Linux wird derzeit meist auf x86-basierten Systemen mit Opteron- oder Xeon-Prozessoren genutzt. IBM will das Open Source-OS jedoch auch auf seiner Power-Serie etablieren.

Die Ausweitung der Produktpalette von MySQL stellt für die neuen IBM-Systeme eine der grundlegenden Software-Bausteine dar, die den Einsatz von Linux attraktiv machen. Die Datenbank wird häufig in Verbindung mit dem Webserver Apache genutzt, um mit PHP dynamisch generierte Websites zu hosten.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MySQL: Linux-Support künftig auch auf Power5-Systemen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *