Service Pack 2 für Windows XP erneut verschoben

Update soll aber doch noch in diesem Monat kommen

Erneut hat Microsoft die Veröffentlichung des Service Pack 2 für Windows XP verschoben. Ursprünglich wollte der Redmonder Riese in dieser Woche die Arbeit an dem Paket abschließen. Am späten Mittwoch abend gestand ein Microsoft-Mitarbeiter aber ein, dass noch mehr Zeit und Arbeit in das Update investiert werden müsse, bevor es veröffentlicht werden kann.

Microsoft hat wiederholt die Veröffentlichung des Updates verschoben. Zuletzt wurde der Termin von Juli auf August verlegt. In München wollte sich der Konzern vor wenigen Tagen nicht auf ein konkretes Datum festlegen, blieb aber beim August-Termin. Dies hat jetzt auch der US-Sprecher bekräftigt. Ursprünglich sollte das Paket im Juni auf den Markt kommen.

Die Software wird laut Microsoft durch eine verbesserte Firewall sowie geschlossene Lücken im Quellcode insbesondere die viel kritisierte Sicherheit von Windows XP verbessern. Sicherheitsrelevante Einstellungen sollen sich künftig zentral über ein „Security Center“ vornehmen lassen. Auch die Einrichtung drahtloser Netzwerke via Bluetooth oder WLAN werde einfacher vonstatten gehen.

Die Arbeiten am SP2 haben deutlich mehr Ressourcen in Anspruch genommen, als ursprünglich von Microsoft veranschlagt. Dadurch hat sich auch das Fertigstellungsdatum von Longhorn verzögert, das nun frühestens 2006 erscheinen soll.

Der Release Candidate 2 vom XP SP2 kann auf der Website von Microsoft kostenlos heruntergeladen werden. ZDNet hat die Software bereits einem Test unterzogen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Service Pack 2 für Windows XP erneut verschoben

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *