SAP: 1900 neue Jobs in Indien bis 2006

Nach Deutschland größter Standort der Walldorfer

Das deutsche Softwarehaus SAP will bis Ende 2006 in seinem Entwicklungszentrum im indischen Bangalore 1900 neue Stellen schaffen. Dies gab SAP-Chef Henning Kagermann im Rahmen eines Besuchs dort bekannt.

In gut zwei Jahren sollen in Bangalore dann rund 3000 Menschen für SAP arbeiten. Nach Deutschland wäre Indien dann der zweigrößte Standort der Walldorfer.

Ingesamt hat SAP derzeit weltweit rund 30.000 Beschäftigte. Das Entwicklungszentrum in Bangalore wurde 1998 eröffnet. Im vergangenen Jahr gab das Unternehmen bekannt, 120 Millionen Dollar in den Ausbau der Aktivitäten dort investieren zu wollen. Im Dezember 2003 eröffnete SAP auch ein Entwicklungszentrum in Shanghai.

Themenseiten: Business, SAP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP: 1900 neue Jobs in Indien bis 2006

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *