Computerfehler: Hunderte Flugzeuge blieben am Boden

Verzögerungen über den ganzen Sonntag hinweg

Aufgrund eines Computerfehlers blieben in den USA am Sonntagmorgen Ortszeit hunderte Flugzeuge am Boden. Betroffen waren Maschinen von American Airlines und US Airways. Nach zwei bis drei Stunden konnte der Flugbetrieb zwar wieder aufgenommen werden, den ganzen Tag kam es jedoch zu Verzögerungen.

Beide Fluglinien machten ein Problem mit einer wichtigen Datenbank für das Problem verantwortlich. Dieses beziehen sowohl American Airlines als auch US Airways von dem texanischen Unternehmen „Electronic Data Systems“.

Einem Sprecher zufolge sei eine interne Untersuchung in vollem Gange. „Im Moment können wir bestätigen, dass es ein Problem mit dem System gab“, so EDA-Sprecher Jeff Baum. „Es wurde für drei Stunden offline genommen.“

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Computerfehler: Hunderte Flugzeuge blieben am Boden

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. August 2004 um 11:45 von Der Besserwisser

    Falsche Formulierung
    Flüge fallen aus und Flugzeuge bleiben am Boden, wenn aber Flüge am Boden bleiben, dann sieht das sicher komisch aus!

    Danke für den Hinweis. Gerade abgeändert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Joachim Kaufmann
    ZDNet-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *