MSI bringt Athlon-Boards mit Sockel 939

K8N Neo2 Platinum mit Nforce 3 / K8T Neo2 mit K8T800 Pro

Mit den beiden neuen Mainboards K8N Neo2 Platinum und K8T Neo2 liefert MSI zwei neue Platinen für den Sockel 939 aus. Während das K8N Neo2 auf Nvidias Nforce3 250Gb-Ultra-Chipsatz basiert, verfügt das K8T Neo2 über den VIA-Chip K8T800 Pro. Beide Versionen unterstützen AMD Athlon 64- und Athlon 64 FX-Prozessoren mit 1000 MHz Hypertransport.

Beide Boards bieten einen AGP- und fünf PCI-Slots. Das K8N Neo2 Platinum hat zwei Gigabit-Ethernetanschlüsse, während sich das K8T Neo2 mit einem begnügt. Umgekehrt sieht es bei den Raid-Controller aus. Hier greift das K8T Neo2 neben dem im Chipsatz integrierten SATA-Raid zusätzlich noch mit dem Raidchip Promise 20579 ausgestattet ist. Dieser Baustein unterstützt den erweiterten Standard SATA II (Phase 1) und damit Native Command Queuing für moderne SATA-Festplatten.

Beide Modelle werden Anfang August in den Handel kommen. Für das K8N Neo2 Platinum-54G mit WLAN-Karte empfiehlt MSI einen Endkundenpreis von 182 Euro, während das K8T Neo2-FIR circa 145 Euro kostet.

Weitere Informationen zu den MSI-Boards und auch zu den Sockel-939-Modellen von Abit, Asus und Gigabyte bietet folgender Beitrag:

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSI bringt Athlon-Boards mit Sockel 939

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *