Microsoft: Noch mehr Einblick in den Quellcode

MVPs in 27 Ländern dürfen sich über Zugriff auf Windows-Wurzeln freuen

Microsoft gewährt mehr Fachkräften Einblick in den Quellcode von Windows. Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, sollen die so genannten „Most Valuable Professionals“ Zugang zu den gehüteten Zeilen haben.

Als MVP bezeichnet Microsoft Technologie-Fans, die zwar nicht beim Redmonder Konzern arbeiten, aber in der Support-Community von Microsoft durch ihre Beiträge positiv aufgefallen sind.

Zugriff haben ab sofort MVPs im Rahmen des seit letzten Oktober laufenden „Source Licensing Program“ in insgesammt 27 Ländern, darunter auch Deutschland. „Mit dieser Erweiterung wird es eine noch größere Gemeinschaft von Leuten geben, die bei der Entwicklung und Verbesserung von Windows mithelfen können“, zeigte sich Microsoft überzeugt.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Noch mehr Einblick in den Quellcode

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *