Veritas übernimmt Invio

Standardisierte und automatisierte Bereitstellung von IT-Diensten

Veritas hat Invio Software, einem privaten Anbieter von IT-Prozessautomatisierungstechnologie mit Sitz in Los Altos, Kalifornien, für 35 Millionen Dollar in bar übernommen. Invios individuell anpassbare Prozessautomatisierungs-Engine ist bereits ein Bestandteil von Veritas Command Central Service 4.0. Das Tool standardisiert und automatisiert die Bereitstellung von IT-Diensten in Bereichen wie Storage- und Server-Provisionierung sowie Datensicherung, und erweitert die Veritas-Software für Utility Computing.

Über die intuitive „Point and Click“ Benutzeroberfläche können IT-Manager aus vorgefertigten Prozessvorlagen wählen. Sie sind anpassbar, um IT-Prozesse im Unternehmen zu definieren und zu automatisieren. „Unternehmen haben heute mit inkonsistenten Prozessen und unübersichtlichen Strukturen zu kämpfen, die der Effizienz im Wege stehen. Technologien zur Prozessautomatisierung erlauben die standardisierte Verwaltung und Bereitstellung von IT-Diensten. Unternehmen können so die Kosten dieser Dienste besser festlegen und kontrollieren und dabei das Risiko manueller Fehler bei gleichzeitigen Kosteneinsparungen reduzieren“, sagte Jamie Gruener, Senior Analyst, The Yankee Group.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Veritas übernimmt Invio

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *