Multi-Layer-Gefahrenschutz für ISA-Server

SecurityShield ermöglicht sicheres Content-Management

Der US-amerikanische Sicherheitsspezialist McAfee hat eine neue Sicherheitslösung für die Microsoft ISA Server 2000 und 2004 (Internet Security and Acceleration) präsentiert. Bei ISA Server 2000 und 2004 handelt es sich um eine Application-Layer-Firewall, VPN- und Webcache-Lösung, die Unternehmen den Schutz der ein- und ausgehenden Inhalte mit sicherer Content-Management-Funktionalität ermöglichen soll.

Die Lösung soll Firmen jeglicher Größe dabei helfen, ihre Ressourcen zu optimieren, ihre Produktivität zu erhöhen und Verletzungen von Branchen- und Unternehmens-Sicherheitsrichtlinien verhindern. Dabei soll Content-Schutz vom Edge-Bereich des Netzwerkes bis hin zu den zentralen Anwendungsservern gegeben sein. Laut McAfee ermöglicht das Produkt flexibles Policy-Management und stellt eine Architektur sowie Best-of-Breed-Technologiekomponenten bereit, die systemweit verwaltet werden können.

„In der heutigen Zeit reichen traditionelle Standalone-Antiviren-, Antisspam- und Perimeter-Sicherheits-Konzepte nicht mehr aus, um Unternehmen einen bestmöglichen Schutz zu gewähren“, kommentiert McAfee-Lead-SE Toralv Dirro. „SecurityShield wurde für Kunden mit Bedarf nach einem sicheren Content-Management-System entwickelt und vereint zuverlässige Content-, Viren- und Spam-Erkennung in einer Lösung“, so Dirro.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Multi-Layer-Gefahrenschutz für ISA-Server

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *