Lidl: Billig-PC für 499 statt 599 Euro

Rechner mit magerem RAM jetzt verbilligt im Angebot

Lidl bietet seinen Billig-PC „Targa Visionary AMD Athlon XP 2500+“ ein weiteres Mal an. Diesmal ist der Rechner in den neuen Bundesländern zu haben und 100 Euro billiger. Statt 599 kostet der PC jetzt 499 Euro.

Verbaut sind nur 256 MByte DDR-RAM sowie ein 80 GByte kleine Festplatte. Ein DVD-Brenner ist zwar mit dabei, dafür fehlen aber WLAN und TV-Karte. Ob dieser Rechner wie das teure Modell fast deutschlandweit angeboten wird, lässt sich über die Fillial-Suche des Discounters herausfinden.

Der PC steht ab kommendem Montag in den Discounter-Regalen. Wo genau, lässt sich per Eingabe der eigenen Postleitzahl auf der Lidl-Seite herausfinden. Erstmals war der Billig-PC am 15. Mai im Angebot (ZDNet berichtete).

Themenseiten: Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Lidl: Billig-PC für 499 statt 599 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. Juli 2004 um 9:28 von Franz Haider

    Richtige Richtung
    Wer von der großen Allgemeinheit, auf die die Lidl/Aldi PCs zielen, braucht eine TV-Karte, 250 GB HDD, DVD-Brenner oder sonstige Spezialitäten ??

    Waren die PC von Lidl/Co früher noch Schnäppchen so sind die jetzt einfach nur zu teuer, wer mehr als 1000 € für einen PC ausgibt macht das lieber im Fachhandel, wo auch für den Service garantiert werden kann.

    Was macht der Kunde, wenn der Lidl/Aldi PC nicht mehr will ?? Er geht in den Fachhandel und wundert sich über hohe Service-Preise, die er nicht hätte, wenn der PC im Fachhandel gekauft worden wäre.

  • Am 16. Juli 2004 um 10:20 von Besserwisser

    LIDL-PC immer noch viel zu teuer…
    Habe ähnliches, besseres System vom E-Bay-Händler, AMD2600, 80GB-Fest, 256 MBDDR333-Ram, NEC4xDVD-Brenner, bessere TV-out-64bit-Graphikkarte und teureres Gehäuse bessere,leise Lüfter mit offiziellem WinXP für € 480 !!! Ende Nov. 2003 !!!
    gekauft, Service, den ich nicht brauche, ist gleich schlecht…

    • Am 16. Juli 2004 um 10:36 von Besserwisser

      AW: LIDL-PC immer noch viel zu teuer…
      Sorry, habe meine alte Terratec-TV-Karte noch hinengesteckt, 54MBIT-G-WLAN-Karte für damals € 45 zugesteckt und noch kürzlich spezielles Gamer-Ram DDR333 für € 55, 512 MByte-Riegel (gebraucht) umgetauscht…
      Jetzt macht das Gerät auch Spaß…

  • Am 1. Dezember 2004 um 21:25 von Mundy Hassan

    Billig-PC
    Alles recht und gut, jedoch nicht alle Interessierten haben das Glück an solche PC zu kommen, ob wohl Lidl hat gute Ware und meine Familie zu 90 Protzent von Lidl kauft. Ich glaube pro Filiale max 10 Pc zur Verfügung gestellt wird, die allerdings innerhalb 30 Min. verschwinden. Von der Personal erfährt man auch nicht außer:"Sie sind zu spät".
    Pressefoto Mundy Hassan-Neckartenzlingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *