MSNBC erstmals profitabel

Unternehmen schafft nach acht Jahren Sprung in die Gewinnzone

MSNBC.com hat den Sprung in die schwarzen Zahlen geschafft. Damit ist das Unternehmen zum ersten mal in seiner achtjährigen Geschichte profitabel. Das nicht börsennotierte Unternehmen nannte keine näheren Details zu seinen Zahlen. Bekannt ist nur, dass der Umsatz im letzten Jahr auf 45 Millionen Dollar angestiegen ist.

MSNBC.com ging 1996 als Gemeinschaftsunternehmen von Microsoft und General Electrics NBC an den Start. Damals wollten die Redmonder durch Online-Content seinen Intnernet-Bereich stärken. Inzwischen hat sich das Unternehmen aber verstärkt auf Web Services verlagert.

In Deutschland ist MSNBC vor einigen Jahren durch seine Kooperation mit der ZDF-Nachrichtensendung „heute“ bekannt geworden. Die Mainzer wechselten aber kurz darauf zu T-Online, auch dieser Vertrag wird jedoch Ende des Jahres auslaufen und nicht verlängert werden.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSNBC erstmals profitabel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *