Storagetek enttäuscht die Analysten

Speicherhersteller: Nicht das Quartal, das wir erwartet haben

Der US-Speicherhersteller Storagetek wird das zweite Quartal seines Geschäftsjahres mit deutlich niedrigeren Erlösen als ursprünglich geplant abschließen. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, wird der Umsatz in Q2 zwischen 510 und 520 Millionen Dollar liegen. Analysten hatten mit einem Umsatz von 550 Millionen Dollar gerechnet, berichtet das „Wall Street Journal“.

„Das war nicht das Quartal, das wir uns gewünscht haben“, sagte Storagetek-CEO Patrick J. Martin. „Wir haben in den letzten zwei Wochen des Quartals einen unerwarteten, aber starken Rückgang bei den Auftragseingängen registriert“, erklärte Martin. Auf der anderen Seite sei es trotzdem gelungen, Ausgaben und Margen im Griff zu halten. Das Unternehmen rechnet deshalb sowohl im unmittelbaren Quartalsabstand als auch im Jahresvergleich mit einer Steigerung beim Gewinn. Dieser soll zwischen 29 und 33 US-Cent je Aktie betragen.

Im zweiten Quartal des Vorjahres hatte Storagetek einen Gewinn von 27 US-Cent je Anteilsschein erzielt. Der Umsatz betrug 527,3 Millionen Dollar. Seine aktuellen endgültigen Zahlen für das zweite Quartal 2004 will das Unternehmen am 20. Juli nach Börsenschluss veröffentlichen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Storagetek enttäuscht die Analysten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *