Infineon unterstützt Standardisierungsinitiativen in der Automobilindustrie

Mitte kommenden Jahres kommen erste Umsetzungen von FlexRay und AUTOSAR


Infineon unterstützt die derzeit beiden wichtigsten Standardisierungsinitiativen in der Automobilindustrie. Der nach eigenen Angaben weltweit zweitgrößte und europaweit führende Halbleiterhersteller für die Automobilindustrie trat dem FlexRay-Konsortium bei und wurde Premium-Mitglied der Entwicklungspartnerschaft AUTOSAR (AUTomotive Open System ARchitecture).

„Der wachsende Anteil von Elektronik im Auto und ihre zunehmende Komplexität sowie die steigenden Anforderungen nach einer deterministischen und sicheren Kommunikation mit höherer Bandbreite machen weltweit gültige Standards wie AUTOSAR und FlexRay zu einem absoluten Muss“, sagte Dr. Reinhard Ploss, Leiter des Geschäftsbereiches Automobil- und Industrieelektronik. „Infineon wird bei der Ausarbeitung und Umsetzung dieser Standards sehr eng mit Automobilherstellern und ihren Zulieferern zusammenarbeiten, um standardkonforme Chiplösungen zu bieten.“

Themenseiten: Peripherie

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Infineon unterstützt Standardisierungsinitiativen in der Automobilindustrie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *