Telematik ersetzt Aussendienst-Tagesrapport

Ein Segen für das Controlling oder Orwell pur?

Wie lange war welcher Mitarbeiter bei welchem Kunden? Wie hoch waren die Kosten pro Kunde? Solche und ähnliche Fragen sollen mit einer neuen Technik der Firme R.O.N.A. Systems vollautomatisch ohne menschliches Zutun elektronisch beantwortet werden. Das GPS-gestützte Telematik-System Eco-Fleet verknüpft die Geokoordinaten der Fahrzeuge mit den Geokoordinaten der Kunden und ermöglicht laut dem Hersteller damit die elektronische Registrierung von Anreise- und Arbeitszeiten bei Kunden.

Zusätzlich zu herkömmlichen Fahrzeug-Ortungssystemen liefert Eco-Fleet betriebswirtschaftliche Daten wie den Aussendienst-Tagesrapport oder Netto-Lohnzeiten und die Berechnung der Entfernungszulagen. Eine permanente GPRS-Datenverbindung mit den Fahrzeugen soll darüber hinaus die Realzeit-Visualisierung von Fahrzeugen auf einer digitalen Landkarte ermöglichen.

Optional sind Erweiterungen in Richtung Navigation und Datenerfassung vor Ort mit Barcodescannern, PDAs und Tablet-PCs bereits in der Praxis realisiert. Der ROI soll bei einer Effizienzsteigerung von mehr als zehn Minuten pro Tag und Fahrzeug erreicht sein. Plug&Play-Testsysteme sollen Interessenten für die Erfolgsanalyse im eigenen Unternehmen zur Verfügung stehen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telematik ersetzt Aussendienst-Tagesrapport

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *