Nokia und Sun dehnen Zusammenarbeit aus

Bei mobilen Java Spielen mit Multiplayer-Funktionalität

Sun Microsystems und Nokia wollen ihre Zusammenarbeit ausbauen und damit die Entwicklung und Bereitstellung mobiler Multiplayer-Games auf Java Basis für Spieleentwickler, Service Provider und Netzbeteiber zu vereinfachen. Im Rahmen dieser Kooperation wird die Nokia SNAP (Scalable Network Application Package) Mobile Solution in das Java 2 Platform Micro Edition (J2ME) Wireless Toolkit, den Sun Java System Content Delivery Server sowie das Sun Java Enterprise System unter Solaris integriert.

Die durchgehende Architektur biete Netzbetreibern und Spiele-Distributoren gleichermaßen eine sichere und skalierbare Plattform für die Verteilung von Java-Spieleanwendungen auf drahtlose Endgeräte sowie die Anbindung von Mehrspieler-Varianten. Die zur Realisierung der Community- und Multiplayer-Features notwendigen Terminal-Bibliotheken sollen Bestandteil der für Anfang 2005 angekündigten J2ME Wireless Programmierwerkzeuge sein.

Auf der diesjährigen Javaone in San Francisco (27. Juni bis zum 1. Juli) stellt der Spieleentwickler Sega Mobile die weltweit ersten Java Spieleanwendungen (Reversi, Blackjack) mit Multiplayer- und Community-Funktionalitäten wie Chat- und Buddy-Listen auf Basis der SNAP Mobile Technologie vor.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia und Sun dehnen Zusammenarbeit aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *