Dell plant neues Blade-System

Noch geringerer Platzbedarf

Dell hat die Einführung eines neuen Blade-Systems für das vierte Quartal angekündigt. Künftig sollen auf den Raum, den ein 1U-Blade einnimmt, anderthalb Dell-Blades passen. Trotzdem sollen Features wie redundante Stromversorgung und schnelle CPUs in den Systemen enthalten sein.

Die ersten 1U-Blades verzichteten aus Platzgründen auf die redundante Auslegung von Komponenten und haben Notebook-Prozessoren beherbergt, um einer zu großen Hitzeentwicklung entgegenzuwirken. Dell zufolge verlangen jedoch viele Kunden trotz geringeren Platzbedarfs den vollen Funktionsumfang eines Servers.

Die Server sollen mit Intels neuester Plattform ausgestattet sein, werden also die neuen 64-Bit-Xeons und DDR2-Speicher beherbergen. Zudem sollen Festplatten und Stromversorgung redundant ausgelegt werden.

Themenseiten: Dell, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell plant neues Blade-System

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *