Thomson kauft Informationsdienstleister

Übernahme im Wert von 441 Millionen Dollar

Der kanadische IT-Konzern Thomson hat den Informationsdienstleister Information Holdings für insgesamt 441 Millionen Dollar übernommen. Das entspricht einem Kaufpreis von 28 Dollar pro Aktie in bar. Die Transaktion soll noch im laufenden Geschäftsjahr abgeschlossen sein, heißt es in einer entsprechenden Aussendung von heute, Montag.

Thomson erwartet sich nach eigenen Angaben einen positiven Ergebnisbeitrag von 0,01 Dollar pro Aktie in den Geschäftsjahren 2004 und 2005. „IHI erhöht unsere Kapazitäten in den Bereichen pharmazeutische und patentrechtliche Lösungen, die unbedingt notwendige Inhalte mit Softwaretools und Applikationen verbinden und dadurch unseren Kunden helfen, produktiver zu sein“, sagte Thomson-CEO Richard J. Harrington.

IHI ist in den Bereichen Patentrecht und Regulierungsinformationen für die Wissenschaftsbranche tätig und hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 81 Millionen Dollar erwirtschaften können. Durch das Wachstum des bestehenden Geschäftszweiges sowie durch weitere strategische Akquisitionen sollen sich die Umsätze von Thomson in den Bereichen Wissenschaft und Gesundheitspflege in den kommenden fünf bis sieben Jahren verdoppeln.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Thomson kauft Informationsdienstleister

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *