Je teurer der Tarif, desto günstiger das Handy

E-Plus bietet Vieltelefonierern ab Juli günstigere Handy-Preise an

Ab Juli will der Mobilfunkanbieter E-Plus für ausgewählte Handys insgesamt drei verschiedene Verkaufspreise festsetzen: Je höher die monatliche Grundgebühr ist, desto günstiger wird das Handy. Den Anfang macht das Nokia 6230: Wer einen Time&More-Vertrag mit 120 oder 240 Minuten oder einen Professional XL abschließt, bekommt das Handy geschenkt.

Wer einen Time&More 60 oder einen Professional-M-Tarif abschließt, zahlt für das Telefon 49,95 Euro und wer sich für einen Privat-Tarif-Plus, einen Professional S oder den Time&More 20-Tarif entscheidet, zahlt 99,90 Euro. Soviel kostete das Telefon bislang bei jedem Neuvertrag bzw. bei einer Vertragsverlängerung.

Ebenfalls im Angebot sind das Samsung SGH-E600 und das Siemens CX65. Das E600 kostet 49,90 Euro, wenn man einen Einsteiger-Tarif wählt, andernfalls gibt es das Handy geschenkt. Hier hebt E-Plus den Preis für Einsteiger sogar an, denn bislang kostet das Gerät einheitlich 29,90 Euro. Das Siemens-Handy wird ab Juli in allen Preiskategorien verschenkt. Es kostet bislang immer 49,90 Euro. E-Plus will mit diesem Angebot also vor allem Vieltelefonierer anlocken, die helfen sollen, den durchschnittlichen Umsatz pro Kunden anzuheben.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Je teurer der Tarif, desto günstiger das Handy

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *