Yahoo Messenger sperrt Trillian aus

Unternehmen will IM-Spam eindämmen

Seit gestern Abend hat Yahoo dem IM-Client Trillian den Zugang zum eigenen Netzwerk gesperrt und will auch zukünftig verhindern, dass die Software Zugriff auf das Netz bekommt. Yahoo begründet den Schritt als „vorbeugende Maßnahme gegen Spam“.

Trillian wurde von dem Softwarehaus Cerulean Networks entwickelt und ermöglicht es Anwendern, mit IM-Kontakten der eigentlich inkompatiblen Dienste Yahoo, AOL und MSN in Verbindung zu treten.

Die jetzt von Yahoo getroffenen Maßnahmen sind nicht neu. Schon in der Vergangenheit hat das Unternehmen durch Änderungen der Protokolle versucht, IM-Clients von Drittanbietern auszuschließen. Diese haben ihre Software daraufhin angepasst und das Spiel begann von vorne.

Während die Maßnahmen von Yahoo im vergangenen Herbst anscheinend keinen Erfolg hatten, will man jetzt dranbleiben. Ausgehend von der Aussage, dass es sich eigentlich nur um eine Aktion zur Spam-Bekämpfung handelt, sagte ein Mitarbeiter: „Durch ständige Änderungen der Protokolle glauben wir, den Missbrauch unseres Systems durch Spammer verhindern zu können.“

Marktforscher des Yankee Group gehen davon aus, dass im April zwischen fünf und acht Prozent aller in Unternehmen gesendeten IM-Nachrichten Spam waren. Eine Steigerung des Anteils sei jedoch unwahrscheinlich, da IM-Nutzer ihren Kontakten zunächst den Zugang ermöglichen müssen. E-Mails hingegen können ohne vorherige Genehmigung gesendet werden.

Themenseiten: Telekommunikation, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Yahoo Messenger sperrt Trillian aus

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. Juni 2004 um 15:05 von icy_killer

    Hä ?
    Sagt mal, die spinnen doch – ich bin begeisterter Trillian-User und habe auch nen Yahoo-Account zwecks Erreichbarkeit.
    Außerdem finde ich Trillian einfach praktisch, weil man nur EIN Programm braucht um alle Priv-Messenger abzudecken.
    So einen Schritt finde ich ganz und gar lächerlich …

    • Am 24. Juni 2004 um 20:53 von tom

      AW: Hä ?
      Genau so sehe ich das auch. Ich habe noch nie SPAM über Yahoo bekommen. Nunja, so kommt halt keine Message mehr an. Werde halt doch wieder zu ICQ oder MSN gehen.

    • Am 25. Juni 2004 um 23:33 von icy_killer

      AW: AW: Hä ?
      naja, zumindest ist der Patch schon da =) – damit funkt alles wieder einwandfrei =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *