Hotmail erweitert Speicher auf 250 MByte

Für 19,95 Euro im Jahr erhält der Surfer zwei GByte Kapazität

Nun reagiert auch Microsofts Maildienst Hotmail auf die Gigabyte Attacke von Google: Das Unternehmen hat angekündigt, seinen Nutzern künftig 250 MByte Speicherkapazität für den Posteingang zu bieten. Wer zahlt, erhält die achtfache Menge an Speicherplatz. Neu ist ab ab Juli auch ein kostenloser Anti-Viren-Schutz, der alle ein- und ausgehenden E-Mails auf Viren und Würmer überprüfen soll.

Verseuchte Dateien sollen gereinigt werden, bevor sie den Posteingang des Anwenders erreichen, so MSN Hotmail. Für zahlende Kundschaft erweitert Hotmail den Speicherplatz um den Faktor acht: Statt 250 MByte in der kostenlosen Variante sind dann zwei GByte mit dabei. Der Service kostet jährlich 19,95 Euro.

Erst vor einer Woche hatte Yahoo den Speicherplatz für seinen kostenlosen Maildienst in den USA auf 100 MByte erhöht. Für jährlich 19,99 Dollar stehen Anwendern zwei GByte Speicherplatz zur Verfügung. Lycos Europe hatte bereits vor einem Monat die Kapazität auf ein Gigabyte erhöht, verlangt allerdings dafür 4,90 Euro pro Monat.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hotmail erweitert Speicher auf 250 MByte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *