Loudeye sichert sich Online-Musikanbieter OD2

Weltgrößter B2B-Anbieter für digitale Medien entsteht

Das US-Medienunternehmen Loudeye hat den britischen Online-Musikanbieter OD2 übernommen. Das teilten beide Unternehmen heute mit. Der Kaufpreis beträgt insgesamt rund 38,2 Millionen Dollar. Zurzeit hat Loudeye bereits 90 Prozent der Anteile an OD2 sicher. Die restlichen zehn Prozent sollen bis spätestens Oktober 2004 in den Besitz der US-Firma wechseln.

„Durch die Übernahme von OD2, dem führenden Anbieter von digitaler Musik in Europa, werden wir der weltgrößte B2B (Business to Business)-Anbieter für digitale Medien mit dem größten Katalog an lizensierter digitaler Musik in unserem Geschäftsbereich“, zeigte sich Loudeye-CEO Jeff Cavins erfreut. Insgesamt wird das Unternehmen nach eigenen Angaben mehr als 200 Kunden in 15 Ländern bedienen, darunter Coca Cola, MTV und Karstadt.

OD2 setzte im ersten Quartal dieses Jahres rund 2,5 Millionen Dollar um, wird aber für das Gesamtjahr Verluste schreiben müssen. Loudeye erhofft sich durch die Akquisition ein erhebliches Umsatzwachstum sowie ein deutlich gesteigertes Bruttoergebnis, sieht sich allerdings auch enormen Belastungen durch die Integration von OD2 und die erwarteten Verluste des Unternehmens ausgesetzt.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Loudeye sichert sich Online-Musikanbieter OD2

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *