Musicline wird zum Lexikon

Download-Service integriert Datenbank mit 1200 Musiker-Biographien

Die deutsche Informationswebseite für Musik, Musicline integriert ab sofort rund 1200 Künstlerbiographien des „Neuen Rocklexikons“ und „Poplexikons“ des Rowohlt-Verlages. Die umfangreichen Biographien, die von Abba bis ZZ-Top reichen, sind entweder kostenlos auf der Site von Musicline oder via DVD beim United Soft Media Verlag erhältlich.

Laut United Soft ist die Sammlung hinsichtlich Anzahl, Umfang und Recherchemöglichkeit die „beste Sammlung im deutschsprachigen Raum und mit Allmusic vergleichbar“. Allmusic gilt als Referenzdatenbank für die Musik-Recherche.

Jeder Künstlerbiographie ist eine dazugehörige historische Diskografie beigefügt. Titel lieferbarer CDs können entweder angehört oder über angeschlossene Handelspartner sofort bestellt werden. Via Musicline-Künstlerseiten sind die Biographien ebenfalls erreichbar und sollen die Produktinformationen ergänzen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Musicline wird zum Lexikon

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *