Fotoshow-Brenner 3.0 verfügbar

MPEG2-Encoder für SVCDs muss extra für fünf Euro erworben werden

Data Becker hat die Version 3.0 seines „Fotoshow-Brenners“ vorgestellt. Das Programm ermöglicht, ähnlich wie die Konkurrenzsoftware „Fotos auf CD und DVD“ von Magix, die individuelle Erstellung von Diashows, die als Video gebrannt werden können.

Das Programm ist mit 19,95 Euro zwar um 30 Prozent billiger als die Alternative, allerdings ist kein MPEG2 Video Encoder dauerhaft integriert. Wer die Lizenz nicht innerhalb von 30 Tagen online erwirbt, kann nach Ablauf der Frist nur noch Videos für VCDs erstellen. Wünscht man höherwertige Videodateien und möchte Super-Video-CDs brennen, führt kein Weg an der Lizenz vorbei. Vorteil: Diese kann auch für andere Video-Programme aus dem Haus Data Becker verwendet werden.

Beim Schnelltest durch ZDNet fiel die übersichtliche Struktur des Programms auf: Der User hat auf einer Zeitachse insgesamt fünf Ebenen: Zwei dienen für die eingefügten Fotos, eine dazwischen für die jeweiligen Übergänge. Außerdem sind zwei Tonspuren vorhanden. Somit können neben Hintergrund-Melodien auch einzelne Sounds mit eingefügt werden.

Wer weniger Handarbeit bevorzugt, kann auf 15 fertige Stilarten für die automatische Fotoshow-Generierung zurückgreifen. Bei den Übergängen zwischen den Bildern hat der User die Wahl zwischen 139 Varianten. Außerdem stehen rund 50 Foto-Filter bereit. Zum Programm gehört außerdem eine Trialversion der CD-Druckerei von Data Becker.

Themenseiten: Personal Tech, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fotoshow-Brenner 3.0 verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *