Overland Storage präsentiert iSCSI Connectivity-Option

Mehr Flexibilität für NEO Series Tape Librarys

Overland Storage hat eine neue iSCSI Connectivity-Option für die Tape Librarys der NEO Series eingeführt. Dank iSCSI-Technologie seien die NEO Librarys jetzt auch in IP Storage Area Networks einsetzbar. iSCSI setzt auf Ethernet-Technologien und -Komponenten auf und transportiert SCSI-Blöcke über IP-Netzwerke. Anwender können so bestehende Infrastrukturen, Fachkenntnisse und Management Tools für die Sicherung der Daten mehrerer Server auf NEO nutzen. Die Option unterstützt eine Bandbreite von über 130 MByte/s.

iSCSI Connectivity ist für jede NEO 2000, NEO 4000 und NEO 8000 Library erhältlich. In Deutschland können sich Fachhändler an eld datentechnik in Stuttgart, Ingram Macrotron Distribution in Dornach und Orchestra Services in Gräfelfing wenden. In der Schweiz sind die Librarys über Adcomp und in Österreich über Mount10 Austria und TC Plus verfügbar.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Overland Storage präsentiert iSCSI Connectivity-Option

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *