Das UMTS-Mobiltelefon SGH-Z105 von Samsung widerlegt den Vodafone-Chef von Kuczkowski, der noch auf der CeBIT sagte, die UMTS-Handys wären noch nicht vermarktungsreif. Es ist nur unwesentlich größer als „normale“ Klapphandys und mit rund 140 Gramm auch nicht viel schwerer. An den äußeren Qualitäten kann man also kaum mäkeln. Aufgeklappt offenbart es ein großes und schönes Display und eine gut dimensionierte Tastatur mit gut zu bedienenden Tasten.

Die Navigation durchs Menü erfolgt über die runde 4-Wegetaste mit dem OK-Button im Zentrum sowie zwei Softkey-Tasten. Eine davon ist frei belegbar, die andere, wie bei Vodafone üblich, fest mit dem Direktzugriff auf Vodafone live! belegt. Hat man das bei Vodafone-Handys mittlerweile genauso unumgängliche wie unübersichtliche auf CI-getrimmte Hauptmenü hinter sich gelassen, erweist sich die Menüstruktur doch noch als sehr überschaubar. In Listen geführte Unterpunkte führen den Nutzer schnell zur gewünschten Funktion. Die Untermenüs erreicht man auch über die Eingabe einer Ziffernkombination: So führt ein Drücken der OK-Taste gefolgt von der Eingabe 5 – 1 direkt ins E-Mail-Fach. Oft benötigte Funktionen, die nicht ohnehin schon auf einer Direktzugangstaste liegen, erreicht man so sehr schnell.

Telefonieren im Angesicht des Gesprächspartners

Beim Telefonieren merkt man mit dem UMTS-Handy keinen Unterschied zu einem normalen GSM-Handy. Die gleichen Funktionen und auch eine gute Qualität. Hinzu kommt jedoch die Videofunktion. Bei Eingabe einer Rufnummer erscheint als Option für die rechte Softkey-Taste „V-Anruf“ im Display. Ein Tastendruck und der Video-Call ist aktiviert. Nun muss man nur noch einen Gesprächspartner mit Vodafone-UMTS-Handy finden. Das Bild ist von guter Qualität – sofern die Netzversorgung ausreichend stark ist. Bewegt sich der Gesprächspartner, dann ruckelt das Bild zwar, findet aber danach schnell wieder zur guten Qualität zurück.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu UMTS-Handy für Bildtelefonie: Samsung SGH-Z105

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *