400-Gigabyte-Festplatte von Seagate

Barracuda 7200.8 mit nativer SATA-Schnittstelle

Die US-Festplattenschmiede Seagate hat eine neue Festplattenserie mit 400 Gigabyte Speicherkapazität angekündigt. Die Barracuda 7200.8 besitzt eine Cache-Größe von 15 Megabyte, dreht mit 7200 Umdrehungen pro Minute und erlaubt Datenzugriffe von bis zu acht Millisekunden.

Das neue Drive ist laut Hersteller die erste Festplatte mit nativer SATA-Schnittstelle, NCQ-Schnittstellentechnologie und unterstützt neueste PC-Technologien wie Intels Hyper-Threading. Damit soll sie extreme Datentransferraten für hochgezüchtete Spiele-PCs, Mainstream-PCs und Einstiegsserver ermöglichen.

Durch einen flüssig dynamisch gelagerten SoftSonic-Motor rotiert die 7200.8 extrem leise und erzeugt dabei im Leerlauf nur zwei Bel (ein dB = 1/10 Bel). Zu kaufen wird es die Barracuda 7200.8 als externe und interne Version geben. Lieferdatum und Preise stehen noch nicht fest.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 400-Gigabyte-Festplatte von Seagate

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *