TI: DSL mit 200 MBit/s

Marktreifes Equipment für 2006 angekündigt

Texas Instruments hat mit „Uni-DSL“ (UDSL) eine DSL-Technologie entwickelt, die nach eigenen Angaben Datenraten von bis zu 200 MBit/s ermöglichen soll. Die neuen Chips sollen in der zweiten Jahreshälfte 2005 verfügbar sein, marktreife Produkte wohl erst 2006.

UDSL ist eine Eigenentwicklung von TI und ist bislang nicht standardisiert. Dieser Schritt wird nach Angaben des Unternehmens jedoch angestrebt. Die Technologie sei abwärtskompatibel mit standardisierten DSL-Varianten wie ADSL und VDSL.

Mit ADSL lassen sich Geschwindigkeiten von maximal acht MBit/s realisieren, mit dem neueren VDSL-Standard maximal 52 MBit/s. Das Einsatzgebiet von VDSL ist aufgrund der geringen Reichweite von rund 800 Metern jedoch sehr eingeschränkt.

UDSL soll dagegen die Vorzüge beider Technologien vereinen beziehungsweise ausbauen. Ist ein Anschluss mehr als einen Kilometer von der Vermittlungsstelle entfernt, soll immer noch ADSL-Geschwindigkeit möglich sein, bis einen Kilometer sollen dagegen Übertragungsraten von bis zu 200 MBit/s erreicht werden können.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu TI: DSL mit 200 MBit/s

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *