Linus Torvalds zieht um

Linux-Mitentwickler wünscht sich mehr Ruhe als im Silicon Valley

Linux-Mitentwickler Linus Torvalds hat anscheinend genug vom Silicon Valley und will mit seiner Familie nach Portland im US-Bundesstaat Oregon ziehen. Damit befindet sich Torvalds künftig auch näher bei seinem Arbeitgeber „Open Source Development Labs“, der seinen Hauptsitz in Beaverton hat.

Bis vor knapp einem Jahr hatte Torvalds für die Prozessorschmiede Transmeta gearbeitet. Nun soll nach dem Jobwechsel auch ein Umzug anstehen. „Im letzten Jahr habe ich gänzlich aus der Ferne gearbeitet, wir hatten die Möglichkeit, überall arbeiten zu können“, schrieb Torvalds kürzlich in einem E-Mail-Interview.

Seinem neuen Wohnort scheint Torvalds jedenfalls überwiegend positiv gegenüberzustehen: „Das Wetter schreckt uns etwas ab, aber auf der anderen Seite kennen wir viele Leute hier und alle scheinen glücklich zu sein. Zudem ist es hier weniger verrückt als im Silicon Valley.“

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Linus Torvalds zieht um

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Juni 2004 um 11:13 von Was soll

    Toll
    Ich bin auch schon mehr als einmal umgezogen! – Ist das hier die Bunte(?) oder die Super Illu?

    P.S.: Man kann auch ohnen lesen des Textes den Kommentar schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *