Schneller und leiser: Apples neue Power Mac G5 Linie

Topmodell hat zwei 2,5 GHz Prozessoren und Flüssigkühlung

Apple bringt neue Power Mac G5-Rechner. Die neue Line besteht aus drei Modellen, wobei der leistungsfähigste Power Mac über zwei 2,5 GHz 64-Bit PowerPC G5 Prozessoren, 512 MByte DDR SDRAM (maximal 8 GByte), eine 160 GByte Serial ATA Festplatte, eine ATI RADEON 9600 XT Grafikkarte mit 128MByte DDR SDRAM und ein 8x DVD-R/CD-RW-Laufwerk verfügt. Er wird 3239 Euro kosten und voraussichtlich im Juli erhältlich sein.

Das Einstiegsmodell hat zwei 1,8 GHz Prozessoren mit 256 MByte Arbeitsspeicher, 80 GByte Festplatte, NVIDIA GeForceFX 5200 Ultra Grafikkarte mit 64MByte DDR SDRAM sowie das gleiche DVD-R/CD-RW-Laufwerk wie das Topmodell. Es kostet 2159 Euro und ist ab sofort zu haben.

Auch der G5 in der mittleren Konfiguration ist ab sofort erhältlich. Er ist mit zwei 2,0 GHz Prozessoren ausgestattet, hat 512 MByte Arbeitsspeicher, eine 160 GByte Festplatte, eine NVIDIA GeForceFX 5200 Ultra Grafikkarte mit 64 MByte DDR SDRAM auch das DVD-R/CD-RW-Laufwerk und kostet 2699 Euro.

Alle drei Modelle laufen mit Mac OS X Panther. Das Topmodell besitzt ein Kühlsystem mit Flüssigkühlung. Dadurch können laut Apple die Lüfter mit geringeren Umdrehungszahlen laufen und dies wiederum soll den neuen Power Mac halb so laut machen wie den Power Mac G4.

Die Geräte der Power Mac G5 Linie lassen sich über zwei Serial ATA-Schnittstellen und einen AGP 8X Pro Grafiksteckplatz erweitern. Alle Rechner verfügen unter anderem über Gigabit Ethernet, FirweWire 400 und 800, drei USB 2.0-Anschlüsse, optischen digitalen Audio-Eingang und -Ausgang und unterstützen das 54 MB/s schnelle Airport Extreme WLAN sowie ein optionales, internes Bluetooth-Modul.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Schneller und leiser: Apples neue Power Mac G5 Linie

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. September 2004 um 11:22 von Lukas Teske

    Apple liefert nicht
    Ist ja schön und gut, nur liefert Apple seit gut zwei Monaten keine Power Mac G5, keine Power Book G4 und auch sonst kaum was aus. Tausende von frustrierten Usern warten auf ihre Bestellungen. Tolle Geräte, aber UNMÖGLICHE planung!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *