Junge Männer bevorzugen Computer-Spiele

Rechner fixer Bestandteil der Freizeitgestaltung nahezu aller Altersgruppen

Männliche Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren verbringen täglich nahezu eineinhalb Stunden ihrer Freizeit vor dem Computer und davon mehr als eine Stunde mit Computer-Spielen. Das ist Teil der Ergebnisse der Zeitbudgeterhebung 2001/02 des Statistischen Bundesamtes, die vom Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Auftrag gegebenen und zur Stuttgarter Fachmesse IT-Plus präsentiert wurde.

Junge Frauen desselben Alters beschäftigen sich vergleichsweise dagegen weniger als eine halbe Stunde mit dem Computer. Fazit der Studie: Je älter die Nutzer umso weniger die investierte Zeit.

Die Altersgruppe darunter liegt bereits unter diesem Schnitt: Die zehn bis 14-Jährigen beschäftigen sich täglich im Durchschnitt eine Stunde mit dem Computer. Bei Mädchen im gleichen Alter ist es hingegen nur eine knappe halbe Stunde. Mit fortschreitendem Alter nimmt der elektronische Rechner an Bedeutung ab: So sitzen 18 bis 24-jährige Männer bereits nur mehr eine Stunde am Tag vor dem Computer.

Bei 25 bis 39-Jährigen ist es überhaupt weniger als eine halbe Stunde und bei Frauen sogar nur mehr acht Minuten. Auf sechs Minuten Beschäftigungszeit kommt der Computer bei Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren.

Themenseiten: Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Junge Männer bevorzugen Computer-Spiele

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *