Chartered Semiconductor erhöht Gewinnprognose

Gestiegene Nachfrage bei Chipprodukten

Der singapurische Chiphersteller Chartered Semiconductor hat seine Gewinnprognose für das laufende zweite Quartal des aktuellen Geschäftsjahres erhöht. Hauptgrund ist die gestiegene Nachfrage nach Chipprodukten für die Kommunikations- und Computerbranche, heißt es.

Chartered Semiconductor erwartet nun einen Quartalsgewinn zwischen 5,5 Millionen Dollar und 13,5 Millionen Dollar. In einer ersten, Ende April abgegebenen Prognose hatte das Unternehmen noch Gewinne in Höhe von zwei bis zwölf Millionen Euro vorhergesagt. Für das erste Quartal 2004 hatte der Chiphersteller einen Gewinn von 1,9 Millionen Euro ausgewiesen. Im zweiten Quartal des Vorjahres waren noch Verluste von 90 Millionen Dollar angefallen.

Die Umsatzprognose wurde ebenfalls deutlich erhöht. Gegenüber dem Vorjahresquartal soll sich der Umsatz im zweiten Quartal 2004 auf 252 Millionen Dollar bis 256 Millionen Dollar nahezu verdoppeln. Im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres hatte Chartered Semiconductor nach drei verlustreichen Jahren wieder die Gewinnzone erreicht und die Umsätze mehr als verdoppeln können.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Chartered Semiconductor erhöht Gewinnprognose

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *