Brocade bringt Silkworm Multiprotokoll-Router

SANs werden miteinander verbunden

SAN-Experte Brocade hat den SilkWorm Multiprotokoll-Router auf den Markt gebracht. Zu den Neuigkeiten zählen ein Set an Routing-Services, das die Verbindung von Ressourcen und den gemeinsamen Datenzugriff (Data Sharing) über separate SANs lokal oder über größere Distanzen hinweg erlaubt. Bereits bestehenden SANs müssten dabei nicht neu konfiguriert werden.

“Just zu dem Zeitpunkt, an dem SANs es Kunden erlauben, ihre Server mit Speichergeräten zu vernetzen, ermöglicht der Multiprotokoll-Router von Brocade Server und Speichergeräte über unterschiedliche SANs hinweg gemeinsam zu nutzen und zu verwalten“, sagt Nancy Marrone-Hurley, Senior Analyst bei der Enterprise Storage Group. “Routing-Services wie sie der Multiprotokoll-Router von Brocade bietet sind ein wichtiger Schritt, um über die Grenzen von SANs hinweg Ressourcen gemeinsam zu nutzen und Daten zu verschieben.“

Der Multiprotokoll-Router wird ab sofort von den Brocade-Partnern verkauft. “Er ist ein entscheidendes Werkzeug, um SAN-Ungebungen zu skalieren, Ressourcen zu optimieren, die Verwaltung zu vereinfachen und die operativen Kosten zu senken“, so Paul Collins, CTO von Totaltec, einem HP-Reseller.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Brocade bringt Silkworm Multiprotokoll-Router

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *