Weltweit schnellster Computertomograph

Somatom-Sensation liefert gestochen scharfe Bilder

Der Elektronikkonzern Siemens hat den laut eigenen Aussagen „weltweit schnellsten Computertomographen“ (CT) vorgestellt. Der „Somatom-Sensation-64“ liefert scharfe Bilder vom ganzen Körper oder einzelnen Organen in einer bislang nicht gekannten Qualität.

Selbst Herzkranzgefäße sollen in wenigen Sekunden mit einer räumlichen Auflösung von 0,4 Millimeter dargestellt werden können. Die Auflösung wird durch einen neu entwickelten Detektor mit 64 Datenkanälen in Kombination mit der Hochleistungsröntgenröhre „Straton“ ermöglicht.

Die kleine, kompakte „Straton“ rotiert mit 0,37 Sekunden pro Umdrehung um den Patienten. Dabei nimmt das System pro Rotation 64 Schichten des Körpers auf. Das erlaubt in kurzer Zeit detaillierte Bilder auch bei höherer Herzfrequenz.

Bei einer Präsentation des Computertomographen soll ein Patient gescannt und die Bilder live übertragen werden. Zum Einsatz wird der „Somatom-Sensation-64“ an der Friedrich-Alexander-Unviersität in Erlangen-Nürnberg kommen. Nach einer internationalen Testphase erfolgt die Markteinführung im Herbst 2004, so die Siemens-Pläne.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Weltweit schnellster Computertomograph

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *