Network Appliance von Claxan für 231 Euro

Komplettlösung ohne Festplatte, aber mit Linux

Ein neues Produkt, das alle Grundfunktionen für den Aufbau eines kleinen Netzwerks bietet, kommt von Claxan: Das All-in-one-Gerät läuft mit Linux als Betriebssystem auf Flash-Speicher. Eingebaute Funktionen sind Fast-Ethernet-Switch mit vier Ports, WAN-Router, Mail- und Printserver. Ergänzt man das Gerät um eine optionale Festplatte mit maximal 200 GByte, kann es auch für den Aufbau eines Network Attached Storage-Speichernetzes (NAS), als Web- und FTP- oder als Fileserver dienen.

Nachdem ein großes Unternehmen wie Toshiba mit Network Appliances auf Linux-Basis gescheitert ist, versucht Claxan, durch einen attraktiven Preis zu überzeugen. Mit einem Preis von 230,84 Euro soll das Gerät jene ansprechen, die womöglich erstmals ein kleines Büro-Netzwerk aufsetzen. Die Appliance wird in Deutschland und der Schweiz von Arp Datacon vertrieben. Die Garantie währt drei Jahre.

Das Gerät lässt sich über Webbrowser konfigurieren, soll aber dank Vorkonfiguration bereits ab Werk lauffähig sein. Claxan betont zudem die Schutzfunktion: Als WLAN-Router schützt die Network Appliance von Denial of Service-Angriffen und bietet URL-Filtering zum Sperren bestimmter Domains. Außerdem werden VPNs mit bis zu 20 Tunneln (virtuellen Verbindungen über das Internet) gleichzeitig unterstützt.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Network Appliance von Claxan für 231 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Juni 2004 um 16:37 von Paul

    Network Appliance
    So weit ich weiß, ist der Router nicht als WLanRouter zu haben. Schade, das wär nämlich genau das Richtig für alle mit nem Tragbaren Rechner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *