Bessere Java-GUIs durch Hinweise in der Statuszeile

Es liegt an den Software-Entwicklern, Applikationen so einfach und intuitiv wie nur möglich zu gestalten. In diesem Artikel wird eine der vielen Methoden vorgestellt, mit der man dieses Ziel - den Anwender mit Hinweisen zu versorgen, die das Verständnis der Applikation erleichtern - erreichen kann.

Anwender lesen keine Dokumentationen. Eine Applikation mag noch so kompliziert sein: Sie versuchen selbst herauszufinden, wie man eine bestimmte Aufgabe erledigt. Wenn alle Stricke reißen, ziehen sie es vor, jemand anderen zu fragen, statt die Dokumentation zu lesen.

Orientierung für den Anwender

Eine der beliebtesten Methoden zur benutzerfreundlicheren Gestaltung von Applikationen ist die, Anhaltspunkte – Hinweise – zu jedem Element der Benutzeroberfläche zu präsentieren. Mit dem Swing-Framework wird diese Methode in Form von Tooltips implementiert. Durch Aufruf der Methode setToolTipText kann man jeder beliebigen Swing-Komponente einen Erklärungstext (Tooltip) zuweisen.

Ist der Tooltip einmal zugewiesen, erscheint vorübergehend ein kleines Fenster mit dem Text (Hinweis), wenn der Mauszeiger in diese Komponente eintritt. Zweck dieses Hinweises ist es, dem Anwender zusätzliche Informationen über die Funktion und Benutzung der Komponente sowie weitere nützliche Informationen bereitzustellen.

Trotz der unkomplizierten Verwendung von Tooltips sind sie nicht ohne Nachteile. Tooltips eignen sich nur für sehr kurze Hinweise, da die Swing-Implementierung den Text nicht umbricht. Man muss darauf warten, bis der Tooltip angezeigt wird, und ihn schnell lesen, bevor er wieder verschwindet. Hinweise sind etwas störend, da sie über der Komponente erscheinen. Aus diesem Grund machen sie sich auf manchen Komponenten wie zum Beispiel auf Menüfeldern nicht gerade gut.

Ein weiterer verbreiteter Ansatz ist der, Hinweise in der Statuszeile der Applikation anzeigen zu lassen. Die Methode ist die gleiche: Der Hinweis erscheint, wenn der Mauszeiger die Komponente betritt, und wird ausgeblendet, wenn der Mauszeiger diese wieder verlässt. Da die Hinweise jedoch in einem speziell für Tipps reservierten Bereich angezeigt werden, ist diese Alternative nicht mit den Nachteilen von Tooltips behaftet.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bessere Java-GUIs durch Hinweise in der Statuszeile

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *