Siebel mit Verkauf von gehosteten Anwendungen zufrieden

CRM soll demnächst folgen

Der Softwarehersteller Siebel Systems zeigt sich mit dem Verkauf seiner im Dezember als „Siebel on Demand“ gelaunchten Hosting-Angebote zufrieden. Im ersten Quartal hat das Unternehmen Berichten zufolge 229 Abonnements verkauft. Im April und im Mai seien 175 Abos gebucht worden, davon 62 von Neukunden.

Das Unternehmen hatte kürzlich angekündigt, künftig auch seine CRM-Applikationen als gehostete Versionen anzubieten. Manager von Siebel sagten, dieser Bereich werde von Kunden in letzter Zeit verstärkt nachgefragt. Zu den führenden Unternehmen in diesem Segment gehört Salesforce.com.

Siebel will jedoch auch künftig zweigleisig fahren und beide Vertriebswege weiterverfolgen. Zudem soll es auch möglich sein, manche Anwendungen zur Installation auf Systemen zu erwerben und wiederum andere zu mieten.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Siebel mit Verkauf von gehosteten Anwendungen zufrieden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *