Siebel will CRM-Hosting anbieten

Unternehmen fährt auch künftig zweigleisig

Siebel Systems hat auf der CeBIT America angekündigt, seine CRM-Applikationen künftig auch als gehostete Anwendungen vermieten zu wollen. Am normalen Vertrieb seiner Produkte will das Unternehmen dennoch weiterhin festhalten. Vorreiter auf diesem Gebiet ist die Firma Salesforce.com, die auf andere Vertriebswege gänzlich verzichtet.

„Wir registrieren ein wachsendes Interesse an gehosteten CRM-Anwendungen“, sagte ein Vertreter von Siebel. Bis jetzt habe dieser Vertriebsweg nur einen Anteil von 500 Millionen Dollar am insgesamt 23 Milliarden Dollar großen CRM-Markt. Das Segment verzeichne jedoch ein hohes Wachstum.

Siebel will jedoch auch künftig zweigleisig fahren und beide Vertriebswege weiterverfolgen. Zudem soll es auch möglich sein, dass ein Kunde manche Anwendungen zur Installation auf seinen eigenen Systemen kauft und wiederum andere dazumietet.

Das Unternehmen scheint mit seinen neuen Angeboten gerade rechtzeitig zu kommen. Dem Marktforschungsinstitut IDC zufolge gehe der Trend eindeutig hin zu gemieteten Applikationen. Diese können entweder „on-Demand“ oder als lokale Installation angeboten werden.

Bis 2008 soll dieser Markt jährlich um durchschnittlich 16,6 Prozent auf ein Volumen von insgesamt 43 Milliarden Dollar wachsen. Der Erwerb von Anwendungen nach dem aktuell vorherrschenden Modell soll im gleichen Zeitraum um jährlich 0,3 Prozent sinken.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Siebel will CRM-Hosting anbieten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *