Online-Wettbüro will an die Börse

Bet-at-home.com plant den Gang aufs Wiener Parkett

Der Anbieter von Sportwetten im Internet, bet-at-home.com Entertainment, will noch im Laufe dieses Jahres an die Wiener Börse. Der IPO ist nach Angaben des Unternehmens für das zweite oder dritte Quartal 2004 geplant, die Vorbereitungen sind bereits gestartet. Zu konkreten Details wie zur Anzahl der ausgegebenen Aktien, zum genauen Zeitpunkt des IPO sowie zu den erhofften Einnahmen wollte sich Vorstand und Mitbegründer Franz Ömer nicht äußern. „Es handelt sich um eine reine Kapitalerhöhung“, so Ömer.

Die Erlöse aus dem Börsengang sollen für einen weiteren Ausbau der Marke, für die Erschließung neuer Vertriebskanäle sowie den Markteintritt in ausgewählte Staaten eingesetzt werden. Unter anderem ist laut Ömer sofort nach dem IPO die Gründung eines TV-Kanals á la Neun Live angedacht, der mit Gewinnspielen und Wetten die Zuschauer zur Teilnahme über kostenpflichtige Rufnummern animieren soll.

Der Start des Senders ist für Anfang 2005 geplant. Die Ausstrahlung erfolgt vorerst via Astra Digital, ein Platz im Kabelnetz wird aber langfristig angestrebt. „Wir rechnen durch den Sender mit Gewinnen“, so Ömer, obwohl die Hardware- und Ausstrahlungskosten sehr hoch seien. Vorerst werde der Kanal deutschsprachig ausgestrahlt, ein weiterer Ausbau sei aber geplant, so Ömer.

Das Unternehmen will aber auch sein Online-Wettgeschäft weiter ausbauen. Nach Angaben von Ömer ist der Markteintritt in Polen, Ungarn, Italien, Spanien und Griechenland geplant. Testballons seien bereits gestartet. In Polen und Griechenland sind die Aktivitäten laut Ömer schon weit vorangeschritten.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Online-Wettbüro will an die Börse

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *