AVM: CAPI4Linux-Treiber für Kernel 2.6

Bisheriges HiSAX-Treibermodell wird abgelöst

Der deutsche Telekommunikationsspezialist AVM stellt ab sofort CAPI4Linux Treiber für Linux Kernel 2.6 zum Download bereit. Beim neuen SuSE 9.1 sind die Treiber für die meisten AVM DSL- und ISDN-Controller bereits mit an Bord. Das bisherige HiSAX-Treibermodell wurde damit abgelöst.

Für User anderer Distributionen will AVM sukzessive separate CAPI4Linux Treiber-Pakete für Kernel 2.6 zur Verfügung stellen. Die separaten Linux-Treiber-Pakete werden für folgende AVM-Produkte angeboten: FRITZ!Card PCI, FRITZ!Card USB, FRITZ!X USB und FRITZ!Card DSL. Neue Treiber für alle anderen AVM-Controller werden voraussichtlich im Laufe des zweiten Quartals folgen.

Mit SuSE 9.1 ist jetzt erstmals eine große Distribution im Handel, deren Treiberarchitektur vollständig auf den betriebs- und systemübergreifenden Standard CAPI 2.0 umgestellt wurde. Die FRITZ!Box lässt sich daher unter Kernel 2.6 laut AVM, unabhängig von der Distribution, als DSL-Modem oder als DSL-Router einsetzen. Die CAPI4Linux Treiber können auf der Site des Herstellers ab sofort gratis heruntergeladen werden.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AVM: CAPI4Linux-Treiber für Kernel 2.6

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *