Toner für Einstiegs-Laserdrucker im Preisvergleich

Bis zu 65 Prozent lassen sich beim Kauf von Druckertoner der Hersteller HP und Oki einsparen. Es lohnt sich also, regelmäßig die günstigsten Toner-Shops zu suchen.

TonerDruckertoner wird immer benötigt und so bestellen viele Firmen ihren Toner einfach über den örtlichen PC-Händler ohne die Preise vorab verglichen zu haben. Wer jedoch genau weiß, welchen Tonertyp er benötigt, kann bares Geld sparen, wenn er vor der Bestellung die Preise der Online-Shops prüft und sich den günstigsten Anbieter heraussucht. Denn bei Preisunterschieden zwischen 30 und 65 Prozent lohnt sich ein Vergleich.

Da der reine Tonerpreis wenig aussagekräftig ist, findet sich in der Tabelle zu jedem Tonermodell zusätzlich die vom Hersteller angegebene Kapazität beziehungsweise Seitenleistung. Vergleicht man den günstigen Preis aus der jeweiligen Spalte mit der Zahl der bedruckbaren Seiten ergeben sich deutliche Unterschiede je nach Druckertyp: Während eine Seite beim Brother-Drucker rund 0,009 Cent kostet, sind die Modelle von Epson und HP mit rund 0,02 Cent pro Seite deutlich teurer. Wie der Preisradar vor wenigen Wochen zeigte, ist der Brother-Drucker zudem günstig in der Anschaffung.

Aktuelle Druckertests finden sich bei ZDNet im Bereich Enterprise Tech / Peripherie. Zuletzt wurde der HP Laserjet 1012 getestet, der auch in diesem Preisradar präsentiert wird. Die Preisunterschiede beim Toner liegen bei deutlichen 65 Prozent. Im ZDNet-Download-Bereich finden sich aktuelle Drucker-Treiber und Drucker-Utilities aller Art zum kostenlosen Download.

Aktuelle Preise für Toner finden Sie mit der Echtzeit-Preissuche bei ZDNet Shopping.

Übersicht Toner für Einsteiger-Laserdrucker (Preise in Euro)
  TN-3060 für Brother HL-5130 (6700 Seiten) EP-25 für Canon LBP-1210 (2500 Seiten) C13S050167 für Epson EPL-6200L (3000 Seiten) Q2612A für HP LaserJet 1012 (2000 Seiten) 01103402 für Oki B4200 (2500 Seiten)
Alternate 84 64 33
Amazon 74 57 35
Avitos 81 70 67 45
Aralstore 73 59 86 72 32
BIT Info 84 90 70 37
Bug Computer 52
Computeruniverse 52 59 31
Conrad.de 90
Cyberport 80 73 36
Fort Knox 69 63
Mindfactory 66 47 74 54 27
Mix Computer 70 54 27
Primus Online 78 65 66 32

(Tagespreise, gerundet. Änderungen und Irrtümer vorbehalten)

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Toner für Einstiegs-Laserdrucker im Preisvergleich

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. Mai 2004 um 21:38 von systemics

    Wäre schön so billig: Rechenfehler
    Irgendwie scheint da ein Rechenfehler zu liegen:
    Beispiel. Beim Brother kosten
    ca 6000 Seiten ca 60 €.
    Quizzfrage: Wieviel kostet eine Seite größenordnungsmäßig??????
    Na logo: 0,01 €… d.h.:
    Da wo im Artikel Cent steht, geht es eigentlich um Euro…

    • Am 26. Mai 2004 um 20:55 von Stephan Wemmer

      AW: Wäre schön so billig: Rechenfehler
      steht doch auch Euro drüber?
      Du machst einen Denkfehler! Die Redaktion geht davon aus, dass Du den Drucker X schon hast und vergleicht nun. Ich habe meine Laserdrucker aufgrund der Tests gekauft. Wichtigstes Argument war Preis/Seite. Die Anschaffungskosten spielten nur die 3. Rolle nach den Leistungen, die ich brauche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *