Neue Konkurrenten für Microsoft Office

Chinesischer Herausforderer komplett in Java geschrieben

Weltweit steigen neue Konkurrenten in den Ring, um dem etablierten Microsoft Office Kunden abzujagen. So hat das chinesische Softwarehaus Evermore den Verkaufsstart seines Office-Pakets „El Office“ bekannt gegeben. Das Produkt ist ab sofort in China, Japan und den USA erhältlich. El Office ist ab 149 Dollar zu haben.

Darin enthalten sind für einen Zeitraum von einem Jahr kostenlose Updates sowie Support-Dienstleistungen. Die entsprechende fünf-Jahres-Version kostet 398 Dollar. Im Vergleich zu anderen Produkten verfügt Ei Office zumindest über eine Besonderheit. Es ist komplett in Java geschrieben und kann somit auf allen Plattformen, auf denen die Java Virtual Machine zur Verfügung steht, genutzt werden.

Auch der US-Softwarehersteller Gobe möchte mit seiner Office-Suite „Go Be Productive“ dem etablierten Microsoft-Produkt Kunden abjagen. Einzelne Aufgaben wie Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation werden nicht wie bei den Redmondern in einzelnen Programmen abgewickelt, sondern alles spielt sich im selben Fenster ab. „Man wechselt nicht die Anwendung, sondern einfach nur das Tool-Set“, so Gobe-CTO Bruce Hammond.

Gobe hat seinem Herausforderer einige Funktionen mit auf den Weg gegeben, die für Office-Programme eher unüblich sind. So enthält „Go Be Productive“ auch ein Grafik- und Bildbearbeitungsprogramm. Das Produkt ist für 50 Dollar erhältlich und steht nur als Windows-Version zur Verfügung. Eine Linux-Variante sei angedacht.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Neue Konkurrenten für Microsoft Office

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Mai 2004 um 12:01 von Joe

    Links
    Ich bin seit langem begeisterter ZDNET leser! Riesen lob! doch was mir meistens Fehlt sind links auf die Ensprechende Firma, software oder einfach sonnst weiteren infos.

    • Am 19. Mai 2004 um 15:00 von Dima

      AW: Links
      ganz genau!!! Viele Artikel sind demenstprechend absolut nicht dem Medium gerecht dargestellt

    • Am 21. Mai 2004 um 9:28 von Flo

      AW: Links
      Genau das selbe Problem hatte ich auch gerade. Da ist der Link:
      http://www.evermoresw.com

    • Am 29. Juni 2004 um 9:37 von Ralf

      AW: Links
      kann diesen beitrag nur voll unterstützen.
      entsprechende links wären hilfreich.

  • Am 19. Mai 2004 um 21:22 von Christian

    Mist
    Warum kommt nur noch open oder für lau ein Office heraus, welches unter Java läuft. Wo sind die guten alten C-Programme, die wenigstens auch performant liefen. Sorry, bei dem Javarotz bleib ich doch lieber bei Microsoft. Schade.

    • Am 19. Mai 2004 um 22:08 von Marco

      AW: Mist
      Ist doch klar warum in Java.
      Mit fast dem gleichen Aufwand eine Software entwickeln, die mit wenig Anpassungen auf den meisten Systemen läuft, ist doch rentabler!

    • Am 20. Mai 2004 um 0:06 von ActionListener

      AW: Mist
      Ja, für größere Anwendungen ist Java einfach noch nicht geeignet.

      Es gibt immer noch zu viele Bugs und fehlende Funktionen. Vielleicht wirds ja noch was mit Java, kann ich mir bei Microsofts Marktmacht aber irgendwie nicht vorstellen.

  • Am 29. Juni 2004 um 9:43 von Ralf

    wahrscheinlich garnicht so neu!
    wahrscheinlich wird die oberfläche wieder sehr dem ‚microsoft office‘ gleichen und auch die selben funktionen besitzen.
    ich habe jetzt schon einige "konkurrenten" gesehen und alle sahen wie ms-office aus und es wurde auch immer sehr großen wert darauf gelegt, das dateien unter office und konkurrent ausgetauscht werden können, was auch immer in der produktbeschreibung hervorgehoben wurde. ich glaube das thema office ist ausgereizt, so wie die heutigen autos auch kaum noch wirkliche neuerungen bieten, doch das ist ein anderes thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *