Sony: Frank Bolten verlässt Sony Deutschland

Wolfdieter Griess, Geschäftsführer Sony Deutschland, übernimmt ab sofort zusätzlich die Vertriebsleitung

Die Sony Deutschland GmbH hat bekannt gegeben, dass sich Frank Bolten (44), Nationaler Vertriebsdirektor Consumer Audio Video, entschlossen hat, das Unternehmen zu verlassen. Bolten verlässt Sony aus persönlichen Gründen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Unter Boltens Führung wurden in den vergangenen zwei Jahren entscheidende Konzepte und Programme für die Forcierung der Handelsqualifizierung entwickelt und erfolgreich am Markt umgesetzt. Diese waren die Basis für eine bessere Positionierung der Vernetzungsstrategie von Sony, die dem Handel erweiterte Vermarktungspotentiale eröffnete. Des Weiteren richtete Bolten durch eine Neustrukturierung die Vertriebsorganisation besser auf die geänderten Erfordernisse des Marktes aus.

Wolfdieter Griess, Geschäftsführer Sony Deutschland, übernimmt ab sofort zusätzlich die Vertriebsleitung des Unternehmens – in enger Zusammenarbeit mit den Channel Managern Frank Lubnau, Fred Breuer und Dirk Dreser – bis ein Nachfolger für Bolten gefunden sein wird.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony: Frank Bolten verlässt Sony Deutschland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *