Geschäft mit Online-Suche auf der Überholspur

Entwicklungsmöglichkeiten im lokalen Bereich

Das Geschäft mit Online-Suche wird sich in den nächsten Jahren nach Ansicht von Yahoo-Managern explosionsartig ausweiten. Demnach steht der Branche eine knappe Verdreifachung des Umsatzes ins Haus. Derzeit beträgt der Umsatz weltweit drei Milliarden Dollar. In fünf Jahren sollen die Erlöse auf elf Milliarden Dollar ansteigen, sagten Yahoo-Manager bei einem Meeting mit Wall-Street-Analysten. Wesentliche Impulse kommen dabei vor allem von den Einnahmen mit ortsbezogener Suche, berichtet die Washington Post.

Das große Geld kann nach Angaben von Yahoo in Zukunft damit gemacht werden, dass User zu Angeboten in ihrer unmittelbaren geographischen Umgebung geführt werden. Bereits jetzt hätten 20 bis 25 Prozent aller Suchanfragen einen Ortsbezug. Yahoo will es deswegen der werbetreibenden Wirtschaft ermöglichen, Kunden in ihrem geographischen Umkreis anzusprechen.

„Es ist der richtige Zeitpunkt, um in den lokalen Markt zu gehen“, sagte Ted Meisel, Präsident der Yahoo-Tochter Overture. „Wir sehen, dass die User zunehmend nach lokalen Informationen suchen und wir sehen einige kommerzielle Möglichkeiten im lokalen Bereich“, erklärte Meisel. Deshalb solle es den Unternehmen leichter gemacht werden, daran teilzunehmen.

Gegenüber seinem Konkurrenten Google setzt Yahoo vor allem auf seine registrierten User. Insgesamt 141 Millionen gibt es davon, die regelmäßig auf Yahoo ihre E-Mails checken würden, im Telefonbuch nachschauen oder ihre Aktienkurse verfolgen. Darüber hinaus will das Portal die Zahl der zahlenden User kräftig ausbauen. Bis zum Jahresende sollen es 7,5 bis acht Millionen sein, längerfristig will Yahoo-Chef Terry Semel die Zahl der Kunden, die für zusätzliche Services zahlen, auf bis zu 15 Millionen ausbauen.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Geschäft mit Online-Suche auf der Überholspur

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *