Digitales Kabel sorgt für Boom

Neue Vermarktungs- und Geschäftsmodelle für mehr Wirtschaftlichkeit

Deutsche Kabelnetzbetreiber verzeichnen derzeit eine Nachfragewelle von deutschen und internationalen Programmanbietern nach Einspeisung und Vermarktung im digitalen Kabel. Auch die Landesmedienanstalten sehen einen starken Anstieg an Zulassungsanträgen neuer TV-Anbieter, teilte der Deutsche Kabelverband http://www.deutscherkabelverband.de heute, Donnerstag, mit. Eine neue „Aufbruchsstimmung in der TV-Branche“ sei ausgelöst worden, heißt es in einer Aussendung.

Grundlage für den „TV-Boom“ ist demnach, dass sich digital im Kabel mehrere hundert Programme zum Zuschauer transportieren lassen. Außerdem würden neue Vermarktungs- und Geschäftsmodelle dafür sorgen, dass auch Spartenkanäle wirtschaftlich betrieben werden können. Voraussetzung dafür ist laut Kabelverband die Adressierbarkeit der Empfangsgeräte, die den individuellen Abruf einzelner TV-Pakete oder Einzelprogramme möglich macht.

„Das digitale Kabel hat dem deutschen Medienmarkt bereits jetzt deutlich spürbare Impulse verliehen“, sagte Rüttger Keienburg, Präsident des Deutschen Kabelverbands. „Das Kabel ist ein wichtiger Wachstumsmotor für den Medien- und Industriestandort Deutschland und ein Garant für Medien- und Meinungsvielfalt“, so Keienburg weiter. Der eigentliche Gewinner des Digitaltrends ist aber laut Kabelverband der Zuschauer.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Digitales Kabel sorgt für Boom

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *